Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

14.04.2013

CDU Merkel schaltet sich in Konflikt um Frauenquote ein

„Anfang der Woche wird sich Ursula von der Leyen entscheiden.“

Berlin – Die CDU-Vorsitzende Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich persönlich in den Konflikt um die feste Frauenquote für Aufsichtsräte innerhalb ihrer eigenen Partei eingeschaltet und ihre Stellvertreterin Ursula von der Leyen zu einem vertraulichen Gespräch ins Kanzleramt gebeten. Nach Informationen von „Bild am Sonntag“ führte das Gespräch am vergangenen Mittwoch zu keiner Klärung über das Abstimmungsverhalten der Arbeitsministerin.

Aus dem Umfeld der Ministerin hieß es am Samstag: „Anfang der Woche wird sich Ursula von der Leyen entscheiden und dies kundtun.“ Von der Leyen gilt als Befürworterin des von der Opposition eingebrachten Vorschlags zur Einführung einer starren Quote und sympathisiert daher mit einem Gesetzesentwurf der Opposition, über die der Bundestag an diesem Donnerstag abstimmen wird. Die Regierungsmehrheit von Union und FDP will das verhindern.

Aus diesem Grunde stehen die Frauen in der Unionsfraktion, die eine Quote befürworten unter starkem Druck. Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig kämpft indessen für parteiübergreifende Zustimmung zur Quote: „Ich appelliere an die Abgeordneten aller Fraktionen, der Frauenquote zuzustimmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-schaltet-sich-in-konflikt-um-frauenquote-ein-62656.html

Weitere Nachrichten

Dietmar Bartsch Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

"Wir wollen regieren" Linken-Spitzenkandidat Bartsch lehnt Oppositionswahlkampf ab

Unmittelbar vor dem Wahlprogramm-Parteitag der Linken an diesem Freitag in Hannover hat Spitzenkandidat Dietmar Bartsch Forderungen nach einem ...

Vollverschleierte Frauen

© über dts Nachrichtenagentur

Van der Bellen Vollverschleierungsverbot kein gutes Gesetz

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich kritisch zu einem Teil des Integrationsgesetzes geäußert: "Das Verbot zur ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Tauber befürchtet Hackerangriffe im Wahlkampf

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat davor gewarnt, dass der Bundestagswahlkampf durch ausländische Hackerangriffe beeinflusst werden könnte. Es habe ...

Weitere Schlagzeilen