Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

20.04.2020

Corona-Krise Merkel mahnt weiterhin zu Wachsamkeit und Besonnenheit

Man dürfe sich „keine Sekunde in Sicherheit wiegen“.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnt weiterhin zu Wachsamkeit und Besonnenheit in der Coronakrise.

Man stehe trotz allem noch „ganz am Anfang“ der Corona-Pandemie und sei „noch lange nicht über den Berg“, sagte Merkel am Montagnachmittag in Berlin. Dies müsse man sich „gerade zu Beginn dieser Woche, in der ja die ersten Lockerungen in Kraft treten, wieder und wieder klarmachen“. Man wisse nicht genau, was die Folge davon sei.

„Deshalb müssen wir schrittweise, langsam und vorsichtig vorgehen, denn es wäre jammerschade“, wenn man „sehenden Auges“ die „ersten Erfolge gefährden“ würde. Man dürfe sich „keine Sekunde in Sicherheit wiegen“, so die Bundeskanzlerin weiter. Man müsse wachsam und diszipliniert bleiben.

„Diese Pandemie verlangt uns allen in diesem Lande, jedem Einzelnen, aber auch der Gemeinschaft ziemlich viel ab. Aber ich bin zugleich davon überzeugt, dass wir all dieser Not, all den Hoffnungen und Erwartungen, Wünschen und Ansprüchen am besten begegnen, wenn wir gerade am Anfang dieser Pandemie weiter auch die Kraft zu harten und strengen Maßnahmen aufbringen“, sagte Merkel.

Man wisse, „dass wir bei einem Reproduktionsfaktor, der nur etwas über 1 liegt, wieder in die Situation kommen, dass unser Gesundheitssystem überfordert sein könnte“. Die momentane Aufgabe bestehe darin, zum einen das Gesundheitssystem nicht zu überfordern und auf der anderen Seite „natürlich, wo immer das möglich ist, Lockerungen durchzuführen“, so die CDU-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-mahnt-weiterhin-zu-wachsamkeit-und-besonnenheit-in-coronakrise-125975.html

Weitere Meldungen

Mann mit Wasserflaschen und Mundschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise SPD will Maskenpflicht auch für NRW

Nachdem Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Maskenpflicht für den Freistaat angekündigt hat, gibt es erste Forderungen, dass NRW nachziehen soll. ...

Polizist überwacht Warteschlange vor Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Rechtsextremismus Behörden alarmiert über „Tag-X-Fantasien“ in Coronakrise

Die Sicherheitsverantwortlichen sind zunehmend besorgt über rechtsextremistische Bemühungen, wachsende Kritik an den Corona-Auflagen zu bündeln und mit der ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Merkel will telefonische Krankschreibungen weiter erlauben

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht offenbar darauf, dass Ärzte ihre Patienten wieder am Telefon krankschreiben dürfen. Das berichtet das ...

CDU Linnemann warnt vor Missbrauch der staatlichen Corona-Hilfen

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann sieht die Staatshilfen für die Wirtschaft in der Coronakrise begrenzt und warnt Betriebe und Bürger vor Missbrauch ...

Datenschutzbehörde Tracing-App gegen Corona-Ausbreitung sinnvoll

Im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus können sogenannte Tracing-Apps nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber einen ...

Bayern Söder kündigt Maskenpflicht für ÖPNV und Geschäfte an

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Schutzmaskenpflicht für Geschäfte und den Nahverkehr angekündigt. Ab nächster Woche werde man eine ...

Laschet Gerichtliche Klagen gegen Maßnahmen „völlig berechtigt“

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat Verständnis für Klagen gegen die Corona-Maßnahmen in Bund und Ländern. Gerichtliche Klagen seien "völlig ...

Corona-Krise Grüne fordern Ausweitung der Hilfen für Restaurants und Hotels

Um Hotels und Restaurants in der Coronakrise zu unterstützen, fordern die Grünen eine Ausweitung der Hilfen des Bundes auf Unternehmen mit bis zu 50 ...

Corona-Krise Linnemann verlangt verkaufsoffene Sonntage ab sofort

Zur Stärkung des in der Coronakrise geschwächten Einzelhandels hat der stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende Carsten Linnemann verkaufsoffene ...

Bundeselternrat Politik hat in Coronakrise „vieles verschlafen“

In der Diskussion um die schrittweise Wiederöffnung der Schulen in der anhaltenden Coronakrise erhebt der Bundeselternrat schwere Vorwürfe gegen die ...

Umfrage Rekordzufriedenheit mit NRW-Landesregierung

Die Zufriedenheit mit der Landesregierung hat im Kontext der Coronakrise auch in Nordrhein-Westfalen deutlich zugenommen. Das geht aus dem "NRW-Trend" ...

Corona-Pandemie Grüne wollen Besuche in Pflegeeinrichtungen ermöglichen

Die Grünen wollen mit einem Sieben-Punkte-Plan der Isolation und Vereinsamung von gefährdeten Personengruppen in der Coronakrise entgegentreten. Unter ...

Auswärtiges Amt Bis zu 1.000 Deutsche warten noch auf Heimkehr

Nach der weltweiten Rückholaktion von 240.000 in der Coronakrise gestrandeten Deutschen bemüht sich das Auswärtige Amt noch um rund 1.000 Bundesbürger die ...

Corona-Krise Bundesregierung rechnet mit Bedarf von zwölf Milliarden Masken

Die Bundesregierung rechnet in der Coronakrise mit einem Bedarf von acht bis zwölf Milliarden Atemschutzmasken pro Jahr. "Wenn wir allen Menschen in ...

Corona-Krise Altmaier mahnt Bund und Länder zu mehr Geschlossenheit

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Bund und Länder in der Coronakrise zu mehr Einigkeit ermahnt. "Wir dürfen nicht durcheinanderlaufen wie ...

Bericht Lauterbach häufigster Talkshow-Gast in Coronakrise

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist in der Coronakrise der häufigste Talkshow-Gast. Der promovierte Epidemiologe Lauterbach wurde mit neun ...

SPD Giffey hält Frauen für bessere Führungskräfte

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hält Regierungschefinnen für die besseren Krisenmanager in der Corona-Pandemie. Dänemark, Island, Finnland, ...

Merz Homeoffice ist neue Form von Stress

Nach seiner Coronaerkrankung sieht Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Parteivorsitz und früherer Vorsitzender Unionsfraktion im Bundestag, die Arbeit im ...

Sonntagstrend AfD sinkt auf 9 Prozent

Die AfD fällt in der von Kantar/Emnid gemessenen Wählergunst auf ihren niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl 2017. Im Sonntagstrend, den das ...

Corona-Krise FDP-Fraktionsvize gegen höhere Steuerbelastung von Topverdienern

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Michael Theurer, hat die Forderung der SPD nach einer stärkeren Belastung hoher Einkommen zur ...

Corona-Krise Polizeigewerkschaften fordern bundesweite Maskenpflicht

Die Polizeigewerkschaften fordern die Einführung einer bundesweiten Maskenpflicht: Anlass ist, dass es nach Sachsen nun auch in Mecklenburg-Vorpommern zur ...

Corona-Krise Linksfraktion verlangt „Selbstständigen-Geld“ für kleine Firmen

Die Linken-Bundestagsfraktion hat eine Ausweitung der staatlichen Soforthilfen für kleine Firmen und Selbstständige gefordert, um auch deren ...

Corona-Krise Heil stellt Anhebung von Kurzarbeitergeld in Aussicht

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat eine baldige Anhebung des Kurzarbeitergeldes in Aussicht gestellt. "Nicht nur für Geringverdiener, auch für ...

Corona-Krise Kanzleramtschef schließt weiteres Hilfspaket für Wirtschaft nicht aus

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) schließt nicht aus, dass die staatlichen Milliardenhilfen für die Bewältigung der Coronakrise noch einmal aufgestockt werden. ...

SPD Heil stellt Corona-Bonus für alle Pflegekräfte in Aussicht

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat neben den Altenpflegern auch Pflegekräften in Krankenhäusern einen baldigen Bonus in Aussicht gestellt. ...

Forsa Union legt deutlich zu – Grüne und SPD verlieren

Die Union hat auch in der Woche nach Ostern in der neuesten Forsa-Umfrage in der Wählergunst weiter deutlich zugelegt. Laut der Erhebung des ...

Corona-Krise SPD-Chef fordert höheren Beitrag von großen Einkommen

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat eine stärkere Belastung hoher Einkommen gefordert. Entlastung bräuchten jetzt "alle, die der Krise nicht mit ...

Ministerium Zeitplan für Finanztransaktionssteuer bleibt

Das Bundesfinanzministerium hält trotz der Coronakrise am Zeitplan für die geplante europäische Finanztransaktionssteuer fest. Die Arbeiten an der ...

Papier Corona-Lockerungen verfassungsrechtlich problematisch

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen ...

Coronavirus Mecklenburg-Vorpommern führt Maskenpflicht ein

Mecklenburg-Vorpommern führt eine Maskenpflicht ein. In Bussen und Bahnen "soll" spätestens ab 27. April ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, heißt es im ...

Coronavirus Laschet rechnet mit Einschränkungen bis Jahresende

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) geht davon aus, dass sich die Menschen in Deutschland auf eine lange Phase des Verzichts ...

PEPP-PT Hamburger Datenschützer unterstützt Pläne für Corona-App

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar unterstützt die Pläne der Bundesregierung für eine digitale Nachverfolgung von Corona-Kontakten auf ...

Corona-Pandemie Sachsen beschließt Maskenpflicht in Einzelhandel und ÖPNV

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat Sachsen für den öffentlichen Personennahverkehr und für den Einzelhandel eine Maskenpflicht beschlossen. Die neue ...

Corona-Krise Teile der Union wollen Grundrente verschieben

Angesichts der Corona-Pandemie stellt die Union den Koalitionskompromiss zur Grundrente infrage. "Wir sollten uns ehrlich machen: Die Grundrente wird bis ...

Corona-Krise Söder schlägt Verzicht auf Diätenerhöhung vor

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder bringt in der Debatte um die finanzielle Bewältigung der Coronakrise einen Verzicht auf ...

SPD Kühnert verlangt Recht auf digitales Endgerät

Der stellvertretende SPD-Chef und Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert fordert, dass Menschen in Deutschland ein Recht auf ein digitales Endgerät haben müssten. ...

Maas Reisewarnung bleibt bestehen

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) macht den Deutschen wenig Mut auf weite Reisen. "Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich überhaupt keinen Grund die ...

Maut-Affäre FDP bezweifelt Angaben zu Datenlöschung auf Scheuers Handy

In der Affäre um die gescheiterte Pkw-Maut und die angeblich gelöschte Handy-Kommunikation von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) verlangt die ...

Gesundheitsminister System war zu keinem Zeitpunkt überlastet

Nach den Worten von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) war das deutsche Gesundheitssystem in der Corona-Epidemie bislang zu keinem Zeitpunkt überlastet. ...