Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

21.08.2017

CDU Merkel kritisiert Schröders mögliches Rosneft-Engagement

„Ich finde das, was Herr Schröder macht, nicht in Ordnung.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die mögliche Berufung von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) in den Aufsichtsrat des russischen Mineralölkonzerns Rosneft kritisiert: „Ich finde das, was Herr Schröder macht, nicht in Ordnung“, sagte Merkel in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“.

Die Kanzlerin hob hervor, dass es sich bei Rosneft um ein „gelistetes Unternehmen“ handele. Gegen den Konzern gelten seit der Ukraine-Krise Sanktionen der Europäischen Union.

Hintergrund ist die Bekanntgabe von Rosneft, Altkanzler Schröder für die Wahl in den Aufsichtsrat im September zu nominieren. „Ich beabsichtige keinen Posten in der Wirtschaft, wenn ich nicht mehr Bundeskanzlerin bin“, sagte Merkel weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-kritisiert-schroeders-moegliches-rosneft-engagement-100733.html

Weitere Nachrichten

Zeitungsausschnitt über Hassprediger in einer Berliner Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Pistorius Begriff „Gefährder“ einheitlich definieren

Nach dem Terroranschlag von Barcelona hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) gefordert, Lücken bei der Terrorabwehr in Europa zu schließen. ...

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Lindner-FDP ist eine „Anti-Europa-Partei“

Mit massiver Kritik an den Liberalen gehen die Grünen in den Kampf um den dritten Platz bei der Bundestagswahl. "Die Lindner-FDP ist eine ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD-Chef Schulz „Erdogan ist nicht die Türkei“

SPD-Chef Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer deutlich härteren Tonlage gegenüber dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ...

Weitere Schlagzeilen