Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

06.09.2013

CDU Merkel in Sachen Pkw-Maut hoffnungsvoll

„Wir sind keine politischen Gegner.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist davon überzeugt, dass sich CDU und CSU nach der Wahl wegen der Pkw-Maut nicht zerstreiten werden. „Wir sind keine politischen Gegner, sondern Vorsitzende der Schwesterparteien CDU und CSU“, sagte Merkel „Bild am Sonntag“ zu Differenzen zwischen ihr und CSU-Chef Horst Seehofer in Sachen Pkw-Maut. „CDU und CSU hatten schon öfter unterschiedliche Vorstellungen und haben immer eine Lösung gefunden. Das wird auch diesmal so sein.“

Die Kanzlerin fügte hinzu: „Weder CDU noch CSU wollen, dass deutsche Autofahrer stärker belastet werden. Und wir wollen beide mehr in den Straßenbau investieren.“ Allerdings, so Merkel, sei eine Pkw-Maut nur für Ausländer wie sie CSU-Chef Horst Seehofer fordert, „rechtlich schwierig“.

Seehofer hatte in „Bild am Sonntag“ angekündigt, er werde keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem die Pkw-Maut für Ausländer nicht enthalten sei.

Merkel hatte im TV-Duell erklärt, mit ihr werde es keine Pkw-Maut geben. Eine Erhöhung der Pendlerpauschale zur Entlastung der Autofahrer kommt für Merkel nach der Bundestagswahl nicht in Frage: „Solche Pläne haben wir nicht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-in-sachen-pkw-maut-hoffnungsvoll-65542.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen