Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Karl-Theodor zu Guttenberg

© über dts Nachrichtenagentur

16.09.2017

CDU Merkel begrüßt Comeback von zu Guttenberg

„Ich schätze Karl-Theodor zu Guttenberg.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Comeback des früheren Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) begrüßt.

„Ich schätze Karl-Theodor zu Guttenberg und finde es gut, dass er im Wahlkampf auftritt“, sagte die CDU-Vorsitzende den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag): „Ich treffe mich mit ihm auch von Zeit zu Zeit, und wir haben immer gute Gespräche.“ Sie machte allerdings deutlich, dass vor der Bundestagswahl „keinerlei Posten verteilt“ würden.

Zu Guttenberg war 2011 nach Aberkennung seiner Doktorwürde von allen politischen Ämtern zurückgetreten. CSU-Chef Horst Seehofer hatte sich wiederholt dafür ausgesprochen, dass zu Guttenberg wieder eine größere Rolle in der Politik spielt.

Merkel kündigte an, sie wolle AfD-Wähler für die CDU zurückgewinnen. Deutschland habe in der Flüchtlingskrise „entsprechend den Werten unseres Grundgesetzes – Artikel 1 garantiert die Unantastbarkeit der Würde des Menschen – gehandelt“, sagte sie. „Ich werbe selbstverständlich auch um die Zustimmung der Kritiker dieser Entscheidungen.“ Sie wolle dies durch „gute Politik und durch konkrete Lösung der Probleme“ erreichen.

Merkel bekräftigte, die Union werde nach der Wahl weder mit der AfD noch mit der Linkspartei zusammenarbeiten. Sie kritisierte, dass die SPD ein rot-rot-grünes Bündnis nicht ausschließe. „Unser Land kann sich in Zeiten wie diesen aber keine Experimente erlauben, sondern braucht auch in Zukunft Stabilität und Sicherheit“, sagte sie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-merkel-begruesst-comeback-von-zu-guttenberg-101744.html

Weitere Nachrichten

NPD-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Finanzielle Unterstützung NPD klagt vor Bundesverfassungsgericht

Mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht will die NPD erreichen, dass sie weiterhin finanzielle Unterstützung vom Staat erhält. Wie ein ...

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Özdemir sieht wenig Gemeinsamkeiten von Grünen und FDP

Vor den Parteitagen von FDP und Grünen am kommenden Sonntag verschärft sich der Ton zwischen der Öko-Partei und den Liberalen: Grünen-Chef Cem Özdemir ...

Werbung für SPD-Mitgliederentscheid auf SPD-Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz kündigt Mitgliedervotum über erneute Koalition an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kündigt an, nach der Wahl abermals die Mitglieder seiner Partei über eine mögliche Regierungsbeteiligung entscheiden zu lassen. ...

Weitere Schlagzeilen