Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kevin Kühnert

© über dts Nachrichtenagentur

07.06.2019

Parteivorsitz Mehrere Amtsträger sprechen sich für Kühnert als SPD-Chef aus

„Ein frischer, junger Kopf würde uns guttun.“

Berlin – Mehrere Amtsträger der SPD haben sich dafür ausgesprochen, dass Juso-Chef Kevin Kühnert Vorsitzender der Partei werden oder zumindest mehr Verantwortung übernehmen soll.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn Kevin Kühnert kandidiert“, sagte die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange dem „Spiegel“. Lange war selbst im vergangenen Jahr bei der Wahl zum Parteivorsitz gegen Andrea Nahles angetreten und war ihr unterlegen.

Nahles hatte Anfang der Woche ihre Ämter als Partei- und Fraktionsvorsitzende niedergelegt und angekündigt, auch ihr Bundestagsmandant zurückzugeben. Bis zum nächsten Parteitag wird die SPD von einer Interims-Troika geführt.

Auch die kürzlich gewählte SPD-Vorsitzende in Schleswig-Holstein, Serpil Midyatli, plädierte dafür, Kühnert mehr Verantwortung zu übertragen. „Ein frischer, junger Kopf würde uns guttun“, sagte Midyatli. „Ich bin mir sicher, dass Kevin im nächsten Parteivorstand eine herausragende Rolle übernehmen wird.“

Sympathien äußerte auch Veith Lemmen, Vizevorsitzender des SPD-Landesverbands Nordrhein-Westfalen. „Kevin hat Fähigkeiten und Ansichten, welche die Bundespartei braucht, er wird ganz vorne mitmischen.“

Andere SPD-Mitglieder sehen eine mögliche Kandidatur des Juso-Chefs skeptisch. Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bayerischen Landtag, Horst Arnold, hält Kühnert „für einen begabten jungen Mann“, wie er dem „Spiegel“ sagte. „Aber einige Themensetzungen waren nicht sehr zielführend.“

Kühnert hatte zuletzt in der „Zeit“ unter anderem angeregt, große Unternehmen wie BMW zu kollektivieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-mehrere-spd-amtstraeger-sprechen-sich-fuer-kuehnert-als-spd-chef-aus-112714.html

Weitere Meldungen

Thomas de Maizière

© über dts Nachrichtenagentur

Krisenbewältigung De Maizière empfiehlt Politikern Freunde

Der frühere Innen- und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) empfiehlt Politikern gute Freunde zur Krisenbewältigung. Um mit Krisen oder schweren ...

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Mobilitätswende Hofreiter begrüßt Vorstoß der deutschen Autoländer

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den Ruf der Autoländer Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen nach mehr Bundesmitteln für die Mobilitätswende ...

Arbeiter Gleisanlage

© über dts Nachrichtenagentur

Erwerbsmigration Bundestag bringt Einwanderungsgesetz auf den Weg

Der Bundestag hat das erste Einwanderungsgesetz für Deutschland auf den Weg gebracht. In einer namentlichen Abstimmung stimmten am Freitagmittag 369 ...

"Komplizierte Gesetze" Klingbeil kritisiert Seehofer-Bemerkung

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat eine Entschuldigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wegen dessen umstrittener Sätze zum ...

Klimaschutz Von Dohnanyi wirft Grünen fehlende Lösungen vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi (SPD) wirft den Grünen vor, beim Klimaschutz konkrete Lösungen schuldig zu bleiben. Den ...

Unbegleitete Flüchtlinge Betreuung belastet Jugendämter weiter stark

Auch im Jahr vier nach der Flüchtlingskrise sind die Jugendämter immer noch durch die Folgen der massiven Zuwanderung von allein reisenden Jugendlichen belastet. ...

Grüne Trittin plädiert für Linksbündnis

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin hat sich für ein Linksbündnis mit SPD und Linken auf Bundesebene ausgesprochen. "Die Menschen wünschen sich ...

"Geordnete-Rückkehr-Gesetz" Bundestag beschließt verschärfte Regeln für Abschiebungen

Der Bundestag hat die umstrittene Verschärfung der Regeln für Abschiebungen auf den Weg gebracht. In einer namentlichen Abstimmung stimmten am ...

Seehofer Bemerkung zu komplizierten Gesetzen war „leicht ironisch“

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Kritik an seiner Bemerkung zurückgewiesen, dass man das Datenaustauschgesetz "stillschweigend" eingebracht ...

SPD Klingbeil verteidigt Migrationspaket

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat harsche Kritik aus den eigenen Reihen und denen der Opposition an dem Migrationspaket der Bundesregierung zurückgewiesen. ...

CDU Merz wirft Grünen „Umweltpopulismus“ vor

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat die Grünen als Hauptkonkurrenten für die kommende Bundestagswahl ausgemacht. "Bis auf Weiteres sind die Grünen ...

Positionspapier Umweltministerium verlangt mehr Anstrengungen in Energiepolitik

Um die deutschen Klimaziele bis 2030 zu erreichen, verlangt das Bundesumweltministerium mehr Anstrengungen von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in ...

Bericht Bundeswehr-Ausgaben für Nachwuchswerbung weiterhin hoch

Trotz Kritik sind die Ausgaben der Bundeswehr für die Nachwuchswerbung seit Jahren unverändert hoch. Das geht aus der Antwort des Verteidigungsministeriums ...

Gabriel SPD soll sich an dänischen Sozialdemokraten orientieren

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat seine Partei aufgefordert, sich am Erfolg der dänischen Sozialdemokraten bei den dortigen Parlamentswahlen ...

CDU Spahn sieht Sehnsucht nach „kultureller Sicherheit“ in Deutschland

Nach dem harten Umgang innerhalb der SPD mit der Ex-Vorsitzenden Andrea Nahles und den Hasstiraden im Internet gegen den erschossenen Kasseler ...

Volkszählungskosten Bund und Länder streiten über Zensus-Gesetz

Wegen der für 2021 geplanten Volkszählung gibt es Streit zwischen Bund und Ländern. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Grund ist demnach das ...

CDU Merz rechnet mit baldigem GroKo-Ende

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) rechnet mit einem Ende der Großen Koalition noch in diesem Jahr. "Die Große Koalition hält nicht über den ...

SPD Ex-Chef Vogel empfiehlt seiner Partei eine Doppelspitze

Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel hat die Krise der SPD als die "schwerste" der Nachkriegszeit bezeichnet und seiner Partei für die Zukunft ...

Politikerranking Kramp-Karrenbauer büßt deutlich an Beliebtheit ein

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer verliert in der Gunst der Wähler massiv an Vertrauen. Wie das wöchentlich vom Institut INSA für das ...

Bericht FDP will Fachkräfteeinwanderungsgesetz nicht zustimmen

Die FDP-Bundestagsfraktion will dem Fachkräftezuwanderungsgesetz, über das der Bundestag an diesem Freitag entscheiden soll, nicht zustimmen. "Nach vielen ...

"Gleichberechtigtes Aufwachsen" CDU-Politiker wollen Kopftuchverbot an Schulen prüfen

Mehrere Abgeordnete der Unionsfraktion im Bundestag wollen ein Kopftuchverbot an Schulen juristisch prüfen lassen. "Wir respektieren die Freiheit des ...

NRW SPD-Landeschef will stärkere Abgrenzung von den Grünen

Nordrhein-Westfalens SPD-Landeschef Sebastian Hartmann hat seine Partei zu einer stärkeren Abgrenzung von den Grünen aufgefordert. "Ich rate der SPD ...

FDP Teuteberg hält Gespräche über neue Regierungsbildung für möglich

Die FDP hält sich zu Gesprächen für eine mögliche neue Regierungsbildung bereit. "Unter bestimmten inhaltlichen Voraussetzungen sind wir zur Mitarbeit bereit. ...

Grüne Kretschmann glaubt nicht an baldiges GroKo-Ende

Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann widerspricht Stimmen aus seiner Partei, die ein baldiges Ende der Großen Koalition vorhersagen. ...

Berechnung des Rundfunkbeitrags FDP will Einsparpotenzial der Sender prüfen

Die FDP hat ihre Einwände gegen die zeitnahe Einführung eines Indexmodells für die Berechnung des Rundfunkbeitrags konkretisiert. "Die FDP in ...

Bericht SPD will wegen Troika mehr Plätze im Koalitionsausschuss

Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als Parteichefin will die SPD künftig mit ihren drei neuen Parteivorsitzenden im Koalitionsausschuss der Großen ...

Umfrage Infratest sieht Grüne erstmals als stärkste Kraft – SPD stürzt ab

Das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap sieht die Grünen erstmals als stärkste Kraft in Deutschland - mit 26 Prozent einen Punkt vor der Union. Die ...

Bundestagsvize-Wahl Nächster AfD-Kandidat gescheitert

Der AfD-Kandidat Gerold Otten ist auch im dritten Wahlgang bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten durchgefallen. Er erhielt bei der Abstimmung am ...

Städtetag Burkhard Jung als neuer Präsident gewählt

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) ist als neuer Präsident des Deutschen Städtetages gewählt worden. Die Delegierten wählten ihn am ...

Umfrage Zweifel an GroKo-Fortbestand wächst

Immer mehr Deutsche zweifeln daran, dass die Große Koalition bis zum Ende der aktuellen Legislaturperiode regieren wird. Das geht aus dem aktuellen ...

NRW Landtagspräsident warnt Abgeordnete vor „Verrohung der Sprache“

Das Klima im NRW-Landtag ist messbar aggressiver geworden. In den ersten zwei Jahren der aktuellen Legislaturperiode musste das Landtagspräsidium wegen ...

Ströbele Grüne sollten Kanzlerkandidaten aufstellen

Der langjährige Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele hat dafür plädiert, dass seine Partei bei der nächsten Bundestagswahl einen ...

Bremen-CDU Vize Eckhoff kritisiert Klimakurs seiner Partei

Der Vize-Landesvorsitzende der Bremer CDU, Jens Eckhoff, hat deutliche Kritik am Klimakurs seiner Partei geübt und die CDU zu schnellerem Handeln ...

Weitere Nachrichten