Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Steuerbescheid

© über dts Nachrichtenagentur

16.08.2019

Bericht Mehr als 2,5 Millionen Steuerpflichtige sollen weiter Soli zahlen

„Es ist eine Legende, dass der Soli künftig nur noch von Reichen bezahlt wird.“

Berlin – Laut Bundesfinanzministerium sollen auch in Zukunft mehr als 2,5 Millionen Steuerpflichtige zumindest teilweise Solidaritätszuschlag zahlen. Das geht aus der Antwort des Ministeriums auf eine FDP-Anfrage hervor, über welche die „Bild“ (Freitagsausgabe) berichtet.

Einen großen Teil der Soli-Einnahmen hole sich der Finanzminister also „auch weiterhin von Arbeitnehmern“, sagte FDP-Finanzexperte Florian Toncar. „Es ist eine Legende, dass der Soli künftig nur noch von Reichen bezahlt wird“, fügte er hinzu.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte zuletzt einen Gesetzentwurf vorgelegt, demzufolge 96,5 Prozent der Soli-Zahler den Zuschlag ab 2021 zumindest nicht mehr vollständig entrichten müssen.

Seit 1991 hat der Bund durch den Soli bereits 324,6 Milliarden Euro eingenommen, hieß es nun vom Ministerium – der größte Teil durch den Steuerzuschlag auf die Lohnsteuer. Allerdings: Auch Unternehmen müssen über die Körperschaftssteuer Soli zahlen. Derzeit führe dies zu Einnahmen in Höhe von 1,8 Milliarden Euro im Jahr.

Von mehr als 31 Millionen Steuerpflichtigen hätten zuletzt rund 7,3 Millionen unterhalb der Soli-Freigrenze gelegen, den Zuschlag also nicht zahlen müssen. Das eine Prozent der Steuerzahler mit den höchsten Einkommen zahlt laut „Bild“ derzeit rund 20,7 Prozent aller Soli-Einnahmen – zuletzt insgesamt 2,82 Milliarden Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-mehr-als-25-millionen-steuerpflichtige-sollen-weiter-soli-zahlen-115511.html

Weitere Meldungen

GEW

© über dts Nachrichtenagentur

Bildung GEW verlangt mehr Förderung für sozial benachteiligte Schüler

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche stärker zu fördern. "Das Kardinalproblem des ...

Frau mit Telefon am Ohr

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Justizministerin bringt Gesetz gegen Knebelverträge auf den Weg

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will ein neues Gesetz gegen Knebelverträge von Mobilfunkanbietern und gegen dubiose Werbeanrufe für Gas- ...

Annegret Kramp-Karrenbauer

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kramp-Karrenbauer stellt Äußerung zur Schwarzen Null klar

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat klargestellt, dass sie nicht von der Schwarzen Null abrücken will. "Natürlich halten wir an der Schwarzen Null ...

FDP Lindner hält StVO-Reformpläne für ausbaufähig

FDP-Chef Christian Lindner hält die StVO-Reformpläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für ausbaufähig. "Die Vorschläge, jetzt bei der ...

Kubicki Verkehrsverstöße „viel konsequenter ahnden“

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat die Polizei dazu aufgerufen, im Straßenverkehr härter durchzugreifen. Verstöße müssten "viel ...

CDU AKK bringt Abkehr von Schwarzer Null ins Spiel

Vor dem Hintergrund der sich eintrübenden Konjunktur hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer die Aufweichung der bislang strikten Finanzpolitik der ...

Linke Kipping wirbt für parteiübergreifendes Konjunkturbündnis

Linken-Chefin Katja Kipping hat angesichts der sich abkühlenden deutschen Wirtschaftsleistung und des Festhaltens der Bundesregierung an der Schuldenbremse ...

SPD Lauterbach für Rot-Rot-Grün im Bund

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, hat sich für ein Bündnis zwischen SPD, Grünen und Linken auf Bundesebene ...

Keine Rettungsgasse DRK-Präsidentin begrüßt höhere Bußgelder

Die CSU-Politikerin und Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, sieht die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ...

Straßenverkehrsordnung FDP sieht Scheuers Reformpläne kritisch

Die FDP sieht die Pläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zur Reform der Straßenverkehrsordnung kritisch. "Ob die neuen Regeln zu Busspuren ...

Abschaffung der 1. Klasse im Regionalzug FDP gegen Riexinger-Vorstoß

Der Linken-Vorsitzende Bernd Riexinger stößt mit seiner Forderung nach Abschaffung der 1. Klasse in Regionalzügen auf scharfe Kritik. "Gerade für ...

CDU Merz fürchtet länger anhaltende Rezession

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hat vor einer möglichen Rezession gewarnt - und einen scharfen Kurswechsel der Bundesregierung zur Stärkung der ...

CDU Mohring will Soli wegen Konjunkturabschwung früher abschaffen

CDU-Präsidiumsmitglied Mike Mohring drängt angesichts der Abkühlung der Konjunktur darauf, die Absenkung des Solidaritätszuschlags um ein Jahr auf 2020 ...

Fachkräftemangel Sachsen-Anhalt führt Praxislerntage für Schüler ein

Um den zunehmenden Fachkräftemangel zu stoppen, setzt Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner (CDU) auf eine engere Verzahnung von Schule und Wirtschaft. ...

DGB „Schwarze Null“ nicht länger haltbar

Angesichts der zuletzt rückläufigen Wirtschaftsleistung drängt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) auf ein Eingreifen des Staates und einen Abschied von ...

Grundrente CSA-Chef will „Kompromiss und unbürokratische Lösung“

In der Diskussion über die Grundrente mehren sich in der Union die Stimmen, die für eine Annäherung an die SPD plädieren. "Wir können nicht auf die Prüfung ...

Linke Riexinger fordert Abschaffung der 1. Klasse im Regionalexpress

Linken-Chef Bernd Riexinger hat die Abschaffung der 1. Klasse in nicht zuschlagspflichtigen Zügen des Nahverkehrs gefordert. "Wir reden über Verkehrswende ...

StVO Verkehrsministerium stellt neue Straßenverkehrsordnung vor

Das Bundesverkehrsministerium hat einen Entwurf der neuen Straßenverkehrsordnung (StVO) fertiggestellt. Das berichtet die "Bild" (Donnerstagsausgabe). Die ...

Bericht Grüne haben Datenschutz-Probleme bei Wahlkampf-App

Die Wahlkampf-App der Grünen wird in Bezug auf den Datenschutz als bedenklich eingestuft. Das ergab eine Analyse der Hochschule Mittweida, welche die ...

Bericht Innenministerium moniert Tempo bei Soli-Gesetz

Das Bundesinnenministerium hat in der Ressortabstimmung Bedenken gegen den geplanten Kabinettsbeschluss zum Abbau des Solidaritätszuschlags am 21. August ...

SPD Kampmann und Roth fordern „offene Orte der Begegnung“

Die beiden Kandidaten für den SPD-Vorsitz, Christina Kampmann und Michael Roth, haben sich für digitale Dorf- oder Stadtteilkonferenzen ausgesprochen, auf ...

FDP Fraktionsvize Toncar für komplette Soli-Abschaffung

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Florian Toncar, plädiert für die komplette Abschaffung des Solidaritätszuschlags. ...

Solidaritätszuschlag Ex-Verfassungsrichter hält Plan von Scholz für unzulässig

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) geplante Fortführung des ...

FDP Kubicki sieht in der Politik wenig Platz für Freundschaft

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende und Bundestagsvizepräsident, Wolfgang Kubicki, sieht in der Politik wenig Platz für Freundschaft. "Freundschaften sind ...

Rechnungshof Atommülllager Asse könnte fünf Milliarden Euro kosten

Das instabile Atommülllager Asse könnte den Steuerzahler mehr als fünf Milliarden Euro kosten. Das geht aus einem Bericht des Bundesrechnungshofes hervor, ...

"Spiegel" Schwan und Stegner bewerben sich gemeinsam für SPD-Vorsitz

Die Politikwissenschaftlerin und frühere Kandidatin für das Bundespräsidentenamt, Gesine Schwan (SPD), und der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Ralf ...

Wirtschaftsabschwung Grünen-Chef verlangt Konjunkturprogramm

Grünen-Chef Robert Habeck hat ein milliardenschweres Konjunkturprogramm gefordert, um einem drohenden Wirtschaftsabschwung entgegenzuwirken. "Unserer ...

Trisomie Entscheidung über Bluttest als Kassenleistung verschoben

Das höchste Entscheidungsgremium der gesetzlichen Krankenversicherung hat seinen ursprünglich für diesen Donnerstag geplanten Beschluss darüber verschoben, ...

Entlastung von Berichtsverlagen Arbeitsministerium sucht neue Wege

Das Bundesarbeitsministerium hat den Plan zurückgenommen, Zeitungsverlage über gesenkte Rentenversicherungsbeiträge für Zusteller finanziell zu entlasten. ...

SPD Heil will Kinder vom Unterhalt pflegebedürftiger Eltern befreien

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat angekündigt, Kinder weitgehend vom Unterhalt ihrer pflegebedürftigen Eltern befreien zu wollen. "Bisher ...

"Green New Deal" Linke will Billionen-Programm für Klimaschutz

Mit billionenschweren Investitionen will die Linke das Wirtschaftssystem klimafreundlich umbauen. Laut eines Arbeitspapiers zum Konzept eines "Green New ...

Investitionen gefordert Grünen-Spitze legt „Klimawaldprogramm“ vor

Die Grünen haben Milliarden-Investitionen zur Rettung des Waldes gefordert. "Wir wollen einen Waldzukunftsfonds von einer Milliarde Euro für die nächsten ...

Soldaten-Freifahrten Scheuer glaubt an Einigung mit Bahn

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich ungeachtet der stockenden Verhandlungen über Bahn-Freifahrten für alle Soldaten überzeugt gezeigt, ...

Weitere Nachrichten