Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Pilot im Cockpit

© über dts Nachrichtenagentur

15.01.2015

Tarifstreit Lufthansa-Piloten drohen mit neuen Streiks

Fortsetzung der Arbeitskampfmaßnahmen sei „jederzeit möglich und wahrscheinlich“.

Berlin – Die Pilotenvereinigung Cockpit (VC) hat mit neuen Streiks bei der Lufthansa gedroht. Die Gewerkschaft kritisierte, dass das VC-Angebot zu einer Gesamtschlichtung, um eine nachhaltige Befriedung des Tarifkonfliktes herbeizuführen, nicht nur „rundweg abgelehnt, sondern umgehend mit der Ankündigung neuer, tiefgreifender Einschnitte für die Piloten und alle anderen Beschäftigten“ beantwortet worden sei.

„Nun wird auch für jeden Kritiker unserer Arbeitskämpfe erkennbar, dass der Lufthansa-Vorstand in diesem Tarifkonflikt weder Lösungen, noch eine friedliche Einigung mit den Piloten anstrebt“, so Gewerkschaftssprecher Jörg Handwerg am Donnerstag.

In den kommenden Wochen werde die VC-Tarifkommission in zahlreichen Versammlungen den engen Schulterschluss mit ihren Mitgliedern suchen, um gemeinsam die richtigen Antworten auf „diese neuerlichen Provokationen des Lufthansa-Vorstandes“ zu beschließen. Die Fortsetzung der Arbeitskampfmaßnahmen sei „jederzeit möglich und wahrscheinlich“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-lufthansa-piloten-drohen-mit-neuen-streiks-76710.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen