Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Studentin in einer Universität

© über dts Nachrichtenagentur

17.10.2014

Kritik Linke gegen Wiedereinführung von Studiengebühren

„Der Vorschlag des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz Hippler ist absurd.“

Berlin – Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer der Linken, hat sich gegen die Wiedereinführung von Studiengebühren ausgesprochen und den jüngsten Vorschlag des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz, Horst Hippler, kritisiert.

Überall in den vergangenen Jahren seien Studierende „auf die Straße gegangen, um gegen die Einführung von Studiengebühren oder für deren Abschaffung zu demonstrieren“, erklärte Höhn am Freitag.

„Der Vorschlag des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz Hippler ist absurd. Die durch ihn vorgetragenen Argumente pro Studiengebühren sind die gleichen wie vor Jahren, als diese eingeführt wurden. Sie waren damals nicht zu akzeptieren, sie sind es bis heute nicht.“

Hippler hatte der „Süddeutschen Zeitung“ gesagt: „Die Hochschulen sind jetzt schon völlig unzureichend ausgestattet. Studienbeiträge können sinnvoll die staatliche Finanzierung ergänzen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-linke-gegen-wiedereinfuehrung-von-studiengebuehren-73759.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Innenminister de Maizière Flüchtlingskrise noch nicht gelöst

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hält die Flüchtlingskrise für "nicht nachhaltig gelöst". Das sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Wagenknecht „Wir werden uns nicht aufgeben für eine Regierung“

Obwohl es derzeit in vielen Medien anders beschrieben werde, sieht Sahra Wagenknecht kaum Differenzen zwischen den Linken und der SPD. "Die Gemeinsamkeit ...

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

Außenminister Es droht Krieg am Golf

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat davor gewarnt, dass die Isolation des Emirats Katar durch Saudi-Arabien und seine Verbündeten zu einem Krieg am Golf ...

Weitere Schlagzeilen