Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

28.08.2017

FDP Lindner kritisiert Russlandpolitik der Bundesregierung

Annexion der Krim „dauerhaftes Provisorium“.

Berlin – FDP-Chef Christian Lindner hat die derzeitige Russlandpolitik der Bundesregierung als „weder wirklich dialogoffen noch wirklich konsequent“ kritisiert.

„Bei aller Dialogbereitschaft muss jeder wissen, dass wir eine Fortsetzung der aggressiven und autoritären Politik aus dem Kreml nicht akzeptieren“, sagte Lindner der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Gebe es eine andere Politik aus Moskau, dann sollten die Sanktionen Zug um Zug abgebaut werden, erklärte Lindner. „Wenn es aber keine Veränderung nach einer Dialoginitiative gibt, dann muss man wirklich konsequent sein und auch Projekte wie die Pipeline Nord Stream 2 absagen“, unterstrich der FDP-Vorsitzende.

Sein Vorschlag, die Annexion der Krim als „dauerhaftes Provisorium“ anzusehen, entspreche der Tradition deutscher Entspannungspolitik, Härte mit Dialogbereitschaft zu verbinden. Er erinnerte in diesem Zusammenhang an die völkerrechtswidrige Besetzung Nordzyperns durch die Türkei. Auch dieser Konflikt sei eingefroren worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-lindner-kritisiert-russlandpolitik-der-bundesregierung-100976.html

Weitere Nachrichten

Fahne von Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

BDI-Präsident Briten fehlt weiter „klarer Kurs“ beim Brexit

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat der britischen Regierung vorgeworfen, weiterhin keinen "klaren Kurs" bei ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Seehofer will härtere Gangart gegenüber türkischer Regierung

CSU-Chef Horst Seehofer hat eine härtere Gangart gegenüber der türkischen Regierung gefordert. "Es vergeht kaum eine Woche ohne neue Provokationen aus ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsch-Türkische Gesellschaft EU-Beitrittshilfen für Türkei beenden

Die Deutsch-Türkische Gesellschaft hat die EU aufgefordert, ihre millionenschweren Beitrittshilfen für Ankara einzustellen und auf einen Ausbau der ...

Weitere Schlagzeilen