Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

20.05.2017

Fünf-Punkte-Papier Lehrerverbände wollen Kehrtwende in Schulpolitik

Schulnotenpflicht ab Klasse zwei.

Berlin – Die Lehrerverbände wollen eine Kehrtwende in der Schulpolitik. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf ein Fünf-Punkte-Papier des Vorsitzenden des Deutschen Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger.

Danach soll es eine Schulnotenpflicht ab Klasse zwei geben. „Spätestens ab dem zweiten Halbjahr der zweiten Klasse muss es Schulnoten geben“, schreibt Meidinger, der zu Wochenbeginn auch zum Chef des Deutschen Lehrerverbands gewählt wurde. „Noten geben eine hilfreiche Orientierung, welchen Schultyp Eltern für ihr Kind nach der Grundschule wählen sollten.“ In mehreren Bundesländern, darunter Schleswig-Holstein, können Schulen auf die Vergabe von Noten bis zur vierten Klasse verzichten.

Wie der „Focus“ weiter schreibt, wirft Meidinger den Kultusministern vor, bei Zahlen zum Unterrichtsausfall zu tricksen. Statt offiziell zwei Prozent würden in Wirklichkeit „acht bis neun Prozent der Stunden nicht stundenplanmäßig gehalten“. Deshalb müsse eine Lehrerreserve mit bis zu zehn Prozent zusätzlichen Stellen aufgebaut werden.

Kritisch äußerte sich Meidinger auch zur Inklusion. Die jüngsten Wahlen hätten gezeigt, dass Eltern eine „Inklusion mit der Brechstange“ nicht wollten. Es müsse „Qualität und Sorgfalt vor Quantität und Schnelligkeit“ gehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-lehrerverbaende-wollen-kehrtwende-in-schulpolitik-97066.html

Weitere Nachrichten

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau beschäftigt jetzt Bundesrichter

Das Bundesverwaltungsgericht wird sich mit dem Streit um den Rückbau der Transrapid-Teststrecke im Emsland befassen. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Manchester Viele Tote und Verletzte bei Ariana Grande-Konzert

Bei einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester sind am Montagabend mindestens 19 Menschen getötet und mindestens 50 ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Flüchtlinge in Mittelmeeranrainerstaaten nimmt zu

Die Zahl der Flüchtlinge in den Mittelmeeranrainerstaaten hat seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das belegt laut "Bild" (Diesntag= ein als ...

Weitere Schlagzeilen