Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Karl Lauterbach

© über dts Nachrichtenagentur

11.12.2014

Pharma-Skandal Lauterbach fordert Konsequenzen

„Das schärfste Schwert ist es, die Zulassung zu entziehen.“

Berlin – Als Folge des Skandals um in Indien gefälschte Medikamentenstudien fordert der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Karl Lauterbach, politische Konsequenzen.

„Für mich besteht nun grundsätzlich die Frage, ob die hiesigen Behörden solche Studien überhaupt noch als Grundlage von Medikamentenzulassungen akzeptieren sollten“, sagte Lauterbach dem Rechercheverbund von „Süddeutscher Zeitung“, WDR und NDR. Dieser hatte in der vergangenen Woche berichtet, dass bei einer indischen Auftragsforschungsfirma Studien massiv gefälscht worden waren. „Wir müssen jetzt systematisch noch einmal alle Studien aus Billigforschungsländern überprüfen“, so Lauterbach.

Am Dienstag hatte die deutsche Zulassungsstelle, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, 80 Zulassungen für Medikamente von 29 Herstellern gestoppt.

Auf europäischer Ebene gibt es Bewegung: Peter Liese, Sprecher der EVP-Fraktion im Gesundheitsausschuss des Europäischen Parlaments, will das Thema dort auf die Tagesordnung setzen. Die Europäische Zulassungsbehörde EMA soll eingeladen werden und über den Stand ihrer Untersuchung berichten.

„Das schärfste Schwert ist es, die Zulassung zu entziehen. Dieses Schwert wurde jetzt mit dem verhängten Zulassungsstopp endlich einmal eingesetzt“, sagte Liese dem Rechercheverbund. Endlich wisse jeder Hersteller, dass das passieren könne. „Die werden sich nun entsprechend anstrengen, valide Studien vorzulegen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-lauterbach-fordert-konsequenzen-aus-pharma-skandal-75932.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen