Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

20.03.2020

Jusos Kühnert will mehr Staat im Gesundheitssystem

„In der jetzigen Krise zeigen sich die Auswüchse eines ungezähmten Marktes.“

Berlin – Der Juso-Vorsitzende und stellvertretende SPD-Chef Kevin Kühnert hat in der Corona-Krise seine Kapitalismuskritik bekräftigt.

„In der jetzigen Krise zeigen sich die Auswüchse eines ungezähmten Marktes – zum Beispiel wenn medizinisches Personal nicht mehr an Atemschutzmasken kommt“, sagte Kühnert dem „Spiegel“. Es stelle sich die Frage, „wie viel besser unser Gesundheitssystem dastehen würde, wenn es nicht schleichend privatisiert und Kosten auf den Einzelnen abgewälzt worden wären“, so der Juso-Chef weiter.

Zu dem Skandal um ein angebliches US-Übernahmeangebot des deutschen Unternehmens CureVac, der an einem Impfstoff gegen das Coronavirus forscht, sagte Kühnert: Sensibles, medizinisches Material oder die Entwicklung dringend benötigter Impfstoffe dürfe nicht allein in den Händen privat geführter Unternehmen liegen.

„Bei so sensibler Infrastruktur müssen wir über demokratische Kontrolle sprechen. Sei es über eine staatliche Beteiligung an Firmen, die solche Stoffe herstellen, oder über stärkere öffentliche Forschung und Entwicklung“, so der stellvertretende SPD-Chef weiter.

Kühnert hatte im vergangenen Jahr als Juso-Vorsitzender mit seinem Vorschlag für Kritik gesorgt, Großunternehmen wie BMW zu kollektivieren.

„Wortgleich würde ich das Interview in diesen Tagen vielleicht nicht noch einmal so geben“, sagte Kühnert dazu dem „Spiegel“. Statt über BMW rede man in der Corona-Krise über das Gesundheitssystem. „Die aktuelle Diskussion ist nicht theoretisch, sondern praktisch“, so der Juso-Chef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-kuehnert-will-mehr-staat-im-gesundheitssystem-124166.html

Weitere Meldungen

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Pandemie Staatsrechtler halten bundesweite Ausgangssperren für vertretbar

Nach Einschätzung von Staatsrechtlern sind massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie rechtlich möglich. "Die ...

Saarbrücken

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Saarland bekommt auch Ausgangssperre

Nach Bayern wird auch das Saarland eine Ausgangssperre bekommen. "Ich werde dem Ministerrat vorschlagen, noch heute eine Allgemeinverfügung für eine ...

Auswärtiges Amt

© über dts Nachrichtenagentur

Maas Reisewarnung gilt bis Ende April

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat darauf hingewiesen, dass die Reisewarnung der Bundesregierung aufgrund der Corona-Krise bis zum Ende der ...

Corona-Krise Bundesländer verhängen Ausgangssperren

Mehrere Bundesländer haben am Freitag wegen der Coronavirus-Epidemie Ausgangssperren und Versammlungsverbote verhängt. Am strengsten sind die Maßnahmen in ...

Corona-Krise Bayern verhängt Ausgangssperre

Bayern verhängt in der Coronakrise als erstes Bundesland eine Ausgangssperre. Ab Samstag, 0 Uhr, ist Sport oder Spazieren gehen in der Öffentlichkeit nur ...

Corona-Krise Virologe Drosten rechnet mit einjähriger Ausnahmesituation

Der Leiter des Instituts für Virologie an der Berliner Charité, Christian Drosten, erwartet, dass die Ausnahmesituation wegen der Corona-Pandemie ein Jahr ...

Justizministerium Merkels Bitte rechtlich nicht bindend

Das Bundesjustizministerium hat die Bitte von Bundeskanzlerin Angela Merkel, auf Inlandsreisen zu verzichten, als "nicht rechtlich bindend" bezeichnet. "Es ...

Bericht Bundeswehr sollte Flüchtlingsunterkunft in Suhl bewachen

Einem Bericht zufolge hat das Thüringer Landesverwaltungsamt seine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl von der Bundeswehr bewachen lassen ...

Umfrage Söder erstmals beliebtester Politiker Deutschlands

Der CSU-Parteivorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist erstmals beliebtester Politiker Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt eine ...

Infratest Union gewinnt deutlich

Die Union gewinnt in der Corona-Krise deutlich an Wählergunst. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen CDU und CSU auf 30 Prozent der Wählerstimmen, ...

Corona-Krise Freiburg verhängt als erste Großstadt Ausgangssperre

Die Stadt Freiburg hat im Zuge der Corona-Krise als erste deutsche Großstadt eine Art Ausgangssperre verhängt. Die Stadt erließ am Donnerstag ein am ...

Corona-Krise Grünen-Chef fürchtet „Wettkampf um die härtesten Einschnitte“

Grünen-Chef Robert Habeck warnt in der Coronakrise vor einem "Wettkampf um die härtesten Einschnitte". Er habe Sorge, was unkoordiniertes Handeln auslösen ...

Corona-Krise Molekularbiologe fürchtet „nicht kontrollierbare Situation“

Der Molekularbiologe Emanuel Wyler hat wegen der weltweiten Corona-Krise zu großer Vorsicht aufgerufen. "Wir haben eine nicht kontrollierbare Situation. ...

Corona-Krise Kipping fordert „Pandemie-Zuschlag“ auf alle Sozialleistungen

Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping fordert wegen der Corona-Krise sofortige finanzielle Unterstützung für Leistungsempfänger und wirtschaftlich besonders ...

Bericht Bundesrat plant Sondersitzung wegen Corona-Krise

Wegen der Corona-Krise planen die Bundesländer offenbar eine außerordentliche Sitzung des Bundesrates. Die Länderkammer werde voraussichtlich schon Ende ...

Kramp-Karrenbauer Bundeswehr steht für Unterstützung in Corona-Krise bereit

Nach Angaben von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) steht die Bundeswehr für Unterstützungsmaßnahmen während der ...

Bericht Regierung will Ausnahmeregel bei Schuldenbremse anwenden

Die Bundesregierung will auf der Kabinettssitzung am Montag offenbar die Ausnahmeregelung bei der Schuldenbremse ziehen. Dies schreibt das "Handelsblatt" ...

Corona-Krise FDP will Rettungsschirm für Selbstständige

Mehrere FDP-Bundestagsabgeordnete haben in einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und ...

Corona-Krise Bayerns Ministerpräsident droht mit Ausgangssperre

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) droht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus mit einer Ausgangssperre im gesamten Bundesland. Wenn ...

Corona-Kabinett Regierung plant Milliarden-Hilfspaket für Kleinstunternehmen

Die Bundesregierung plant zur Bekämpfung der Corona-Krise offenbar ein milliardenschweres Hilfspaket für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen. Das ...

Kampf gegen Coronavirus Epidemiologe verlangt Strategiewechsel

Helmholtz-Chefepidemiologe Gérard Krause hat angesichts der hochschnellenden Fallzahlen einen Strategiewechsel im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie gefordert. ...

Corona-Krise Althusmann sieht keinen Grund für Hamsterkäufe

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) appelliert an die Bürger, trotz der aktuellen Corona-Krise keine Hamsterkäufe zu tätigen. Dafür ...

FDP Keine unverhältnismäßigen Einschränkungen der Bürgerrechte

Die FDP warnt, der Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus dürfe nicht zu unverhältnismäßigen Einschränkungen der Bürgerrechte führen. "In der ...

Regierung Bund kann sich in Notsituation unbegrenzt verschulden

Der Bund kann nach Angaben des Bundesfinanzministeriums trotz der Schuldenbremse in einer außergewöhnlichen Notsituation wie der Corona-Krise unbegrenzt ...

Grüne Kellner kritisiert Hirte-Kandidatur für CDU-Landesvorsitz

Der Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat die Kandidatur des ehemaligen Ostbeauftragten der Bundesregierung, Christian Hirte, ...

Corona-Krise Kipping verlangt Krisen-Grundeinkommen für Geringverdiener

Linken-Chefin Katja Kipping unterstützt die Idee eines "Krisen-Grundeinkommens" für die kommenden sechs Monate, um gerade für Geringverdiener, Selbständige ...

Corona-Krise Mittelstand dringt auf „umfassende steuerliche Entlastung“

Im Zuge der Auswirkungen der Corona-Krise auf kleine und mittlere Unternehmen dringt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) auf weitere ...

Corona-Krise FDP und Grüne gegen erweiterte Befugnisse für Bundeswehr

Vor der Bekanntgabe durch Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) an diesem Donnerstag, welche Rolle die Bundeswehr in der ...

Coronavirus-Pandemie Ausgangssperre ab 18 Uhr wird erwogen

Im Bundesgesundheitsministerium denken Fachpolitiker und Experten im Zuge der Coronavirus-Epidemie immer konkreter über eine deutschlandweite ...

Spahn Deutschland hat mögliche Anti-Corona-Arznei reserviert

Die Bundesregierung hat "größere Mengen" des möglichen Anti-Corona-Gegenmittels Chloroquine für Deutschland gesichert. "Wir haben für die Bundesrepublik ...

"Es ist Ernst" Fernsehansprache der Bundeskanzlerin zur Corona-Krise

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich am Mittwoch wegen der Corona-Krise mit einer Fernsehansprache an die Bevölkerung gewandt. "Es ist ernst, ...

Handydaten-Auswertung Grüne pochen auf Datenschutz im Kampf gegen Corona

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, hat bei der Auswertung der Bewegungsdaten von Handynutzern im Kampf ...

SPD Klingbeil mahnt in Corona-Krise zu vernünftigem Handeln

Angesichts der massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil die Bürger zu "vernünftigem und solidarischem" ...

Heil Lohnlücken beim Kurzarbeitergeld sollen abgefedert werden

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich in der Corona-Krise dafür ausgesprochen, dass die Lohnlücken beim Kurzarbeitergeld abgefedert werden sollen. ...

Corona-Krise 30 Maschinen für Rückholaktion in der Luft

Rund 30 Maschinen sind nach Angaben des Auswärtigen Amtes für die Rückholaktion von Deutschen am Mittwoch in der Luft. Man hoffe, noch am selben Tag rund ...

Coronavirus-Pandemie NRW schließt Ausgangssperren nicht aus

Der stellvertretende Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Joachim Stamp (FDP), schließt Ausgangssperren als Maßnahme gegen die Coronavirus-Pandemie ...

Flüchtlinge Deutschland setzt humanitäre Aufnahmeprogramme aus

Im Zusammenhang mit der Corona-Krise hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die humanitären Aufnahmeprogramme des Bundes für Geflüchtete ...

Bär Mütter haben es in der Politik schwerer

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) sieht erschwerte Bedingungen für Mütter in der Politik. "Wir hören jetzt immer häufiger: Das tue ich meiner ...

Bericht Digitalpakt Schule läuft nur schleppend an

Der Digitalpakt von Bund und Ländern für die deutschen Schulen läuft nur schleppend an. Das geht aus dem Bericht des Bundesfinanzministeriums zum ...