Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

09.03.2015

Reform der Bund-Länder-Finanzen Schäuble-Vorschlag stößt in den Bundesländern auf Kritik

„Gestern so, heute so, und morgen wieder anders.“

Berlin – Der neue Vorschlag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zur Reform der Bund-Länder-Finanzen stößt in den Bundesländern auf Kritik. „Gestern so, heute so, und morgen wieder anders. Das bringt uns doch nicht voran“, sagte Schleswig-Holsteins grüne Finanzministerin Monika Heinold der „Welt“.

Schäuble hatte den Ministerpräsidenten in der vergangenen Woche ab 2020 eine Finanzspritze von bis zu sieben Milliarden Euro jährlich angeboten. Das zusätzliche Geld sollen die Länder unter anderem durch eine Neuverteilung des Umsatzsteueraufkommens erhalten. Ursprünglich wollte Schäuble die Länder an den Einnahmen des Soli beteiligen, was Kanzlerin Angela Merkel aber ablehnte.

„Was wir brauchen ist ein seriös durchgerechnetes Angebot für die finanzielle Stärkung der Bundesländer“, sagte Heinold. „Schleswig Holstein ist noch immer dafür, den Soli beizubehalten und ihn generationengerecht für Bildung, Infrastruktur und Schuldentilgung einzusetzen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-kritik-an-schaeuble-vorschlag-zur-reform-der-bund-laender-finanzen-79973.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen