Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

24.03.2015

Gesundheitsreform Krankenkassen warnen vor Beitragssteigerungen

Strukturreformen kosten eine Milliarde Euro.

Berlin – Die gesetzlichen Krankenkassen haben davor gewarnt, dass in Folge der am Dienstag vom Bundestag beratenen Gesundheitsreform die Beitragssätze steigen könnten. Das geht aus den Stellungnahmen zur öffentlichen Anhörung des Versorgungsstärkungsgesetzes hervor, aus denen die „Bild“ (Mittwoch) zitiert.

„Anstatt eine überfällige Anpassung der Strukturen in Angriff zu nehmen, laufen die Maßnahmen erneut vor allem auf einen Ausgabenanstieg hinaus, dem kaum Verbesserungen für die Versicherten beziehungsweise Patienten gegenüberstehen“, schreibt der AOK-Bundesverband.

Insgesamt rechnen die Krankenkassen damit, dass die geplanten Strukturreformen eine Milliarde Euro kosten. Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz soll unter anderem die Verteilung der Arztpraxen und die Vergabe von Terminen besser geregelt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-krankenkassen-warnen-vor-beitragssteigerungen-durch-gesundheitsreform-80950.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen