Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

18.06.2015

Beamtenpensionen Kosten steigen auf über eine halbe Billion Euro

Davon entfallen 408,58 Milliarden Euro auf die eigentlichen Pensionen.

Berlin – Die Beamtenpensionen kosten die Steuerzahler in den kommenden Jahrzehnten mehr als eine halbe Billion Euro. Das berichtet „Bild“ (Donnerstag) unter Berufung auf die Vermögensrechnung 2014 des Bundes. Danach belaufen sich die Versorgungskosten der heute aktiven und der bereits im Ruhestand befindlichen Staatsdiener auf insgesamt 527,84 Milliarden Euro – rund 40 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr kalkuliert.

Davon entfallen 408,58 Milliarden Euro auf die eigentlichen Pensionen. 119,26 Milliarden Euro werden für Beihilfeleistungen (Kranken- und Pflegekosten) für die Staatsdiener im Ruhestand fällig, heißt es in dem Bericht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-kosten-der-beamtenpensionen-steigen-auf-ueber-eine-halbe-billion-euro-84989.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus

© über dts Nachrichtenagentur

Ökonom SPD-Steuerkonzept entlastet auch Facharbeiter und Gutverdiener

Mit dem auf dem Parteitag beschlossenen Steuerkonzept will die SPD vor allem Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen entlasten. Nach Berechnungen des auf ...

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Oppermann sieht SPD bestens aufgestellt für den Wahlkampf

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sieht die SPD für den kommenden Wahlkampf bestens aufgestellt. "Wir haben einen hervorragenden Kandidaten. ...

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Weitere Schlagzeilen