Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

28.01.2015

Bericht Koalition prüft Kindergeld-Erhöhung um bis zu 20 Euro

„Eine Anhebung um einen Betrag, der nicht erkennbar ist, wäre unsinnig.“

Berlin – Die Große Koalition will das Kindergeld in diesem Jahr offenbar stärker erhöhen als angenommen. Wie „Bild“ (Mittwoch) und B.Z. unter Berufung auf Koalitionskreise berichten, favorisieren Familien- und Finanzpolitiker von CDU/CSU und SPD ein Modell, wonach in diesem und im nächsten Jahr das Kindergeld um jeweils zehn Euro erhöht wird.

Bislang galt wegen der notwendigen Anhebung des Kinderfreibetrags lediglich ein Plus von zwei bis vier Euro als sicher. Die meisten Politiker sind sich aber einig, dass eine Anhebung um einen einstelligen Beitrag zu gering wäre, hieß es.

Der familienpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Sönke Rix, bestätigte „Bild“ und B.Z.: „Eine Anhebung um einen Betrag, der nicht erkennbar ist, wäre unsinnig.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-koalition-prueft-kindergeld-erhoehung-um-bis-zu-20-euro-77464.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen