Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kopftuchträgerinnen

© über dts Nachrichtenagentur

29.10.2014

Aufenthaltsrecht Kabinett beschließt Erleichterungen für Asylbewerber

Unter anderem soll die Jobsuche erleichtert werden.

Berlin – Das Bundeskabinett hat am Mittwoch Erleichterungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht beschlossen. Diese sollen es Asylsuchenden und geduldeten Ausländern unter anderem ermöglichen, sich künftig freier in der Bundesrepublik zu bewegen.

So soll die Residenzpflicht in Zukunft nur noch drei Monate lang gelten. Durch eine Wohnsitzauflage soll dabei die grundsätzliche Verteilung der Menschen auf die Bundesländer weiter beibehalten werden.

Zudem soll Asylbewerbern und Geduldeten die Jobsuche erleichtert werden. So werden sie bei der Bewerbung deutschen Arbeitnehmern und EU-Bürgern gleichgestellt, wenn sie sich seit mindestens 15 Monaten in Deutschland aufhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-kabinett-beschliesst-erleichterungen-fuer-asylbewerber-74343.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen