Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kopftuchträgerinnen

© über dts Nachrichtenagentur

29.10.2014

Aufenthaltsrecht Kabinett beschließt Erleichterungen für Asylbewerber

Unter anderem soll die Jobsuche erleichtert werden.

Berlin – Das Bundeskabinett hat am Mittwoch Erleichterungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht beschlossen. Diese sollen es Asylsuchenden und geduldeten Ausländern unter anderem ermöglichen, sich künftig freier in der Bundesrepublik zu bewegen.

So soll die Residenzpflicht in Zukunft nur noch drei Monate lang gelten. Durch eine Wohnsitzauflage soll dabei die grundsätzliche Verteilung der Menschen auf die Bundesländer weiter beibehalten werden.

Zudem soll Asylbewerbern und Geduldeten die Jobsuche erleichtert werden. So werden sie bei der Bewerbung deutschen Arbeitnehmern und EU-Bürgern gleichgestellt, wenn sie sich seit mindestens 15 Monaten in Deutschland aufhalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-kabinett-beschliesst-erleichterungen-fuer-asylbewerber-74343.html

Weitere Nachrichten

Auswärtiges Amt

© über dts Nachrichtenagentur

Tödlicher Unfall in Berlin Auswärtiges Amt will Stellungnahme von Saudi-Arabien

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Berlin, in den offenbar ein saudi-arabischer Diplomat verwickelt war, fordert das Auswärtige Amt eine Stellungnahme ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Steinmeier Situation in USA kann nur aus dem Land heraus geändert werden

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist überzeugt, dass die gegenwärtige politische Situation in den USA nur aus dem Land heraus geändert werden kann. ...

Blick über Moskau mit Moskwa im Hintergrund

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Gabriel kritisiert neue US-Sanktionen gegen Russland

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die vom US-Senat verabschiedeten Sanktionen gegen Russland scharf kritisiert und der Trump-Administration ...

Weitere Schlagzeilen