Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

02.08.2019

Privatvorsorge Jeder fünfte Riester-Vertrag liegt brach

FDP-Finanzexperte plädiert für ein neues „Altersvorsorge-Depot“.

Berlin – Die Sparer in Deutschland hadern mit der staatlich geförderten Riester-Rente. Wie der „Spiegel“ berichtet, ruht nach aktuellen Schätzungen des Bundesarbeitsministeriums derzeit jeder fünfte Riester-Vertrag. Die Anleger zahlen also keine Beiträge mehr ein, haben ihren Vertrag aber nicht gekündigt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

Mit der staatlich geförderten Privatvorsorge sollten die Versicherten jene Lücke schließen, die durch ein sinkendes gesetzliches Rentenniveau entsteht. Doch die Riester-Rente gilt wegen der stagnierenden Nachfrage und hoher Vertriebs- und Verwaltungskosten als Flop.

Im ersten Quartal 2019 existierten rund 16.561.000 Abschlüsse, das sind etwa 30.000 weniger als 2018. Die Verträge werden oft nur deshalb nicht gekündigt, weil die Kunden sonst staatliche Zulagen zurückzahlen müssten.

Die zuständigen Ministerien zeigen sich ratlos, wie das Kostenproblem gelöst werden könnte. Hierzu habe die Bundesregierung ihre Meinungsbildung noch nicht abgeschlossen, so das für die Riester-Förderung verantwortliche Finanzministerium. Auch zur Frage, wie ein geplantes standardisiertes Riester-Produkt aussehen könnte, gebe es keine abgestimmte Haltung.

„Die Bundesregierung kommt in einer wichtigen Frage wie der Altersvorsorge nicht vom Fleck“, kritisiert FDP-Finanzexperte Frank Schäffler. Er plädiert für ein neues „Altersvorsorge-Depot“, in dem alle Bürger aus ihrem Bruttoeinkommen Geld ansparen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-jeder-fuenfte-riester-vertrag-liegt-brach-114980.html

Weitere Meldungen

Mercedes-Stern

© über dts Nachrichtenagentur

"Zentrum Automobil" Populismus-Forscher stuft Gewerkschaft als rechtsradikal ein

Nach Einschätzung des Rechtspopulismus-Forschers Matthias Quent könnte die rechte Gewerkschaft "Zentrum Automobil" zum Dauerproblem für den Betriebsfrieden ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Verband Lehrermangel verschärft sich im nächsten Schuljahr

Der Lehrermangel wird sich im kommenden Schuljahr noch einmal deutlich verschärfen. Die Schulen würden bundesweit rund 15.000 Stellen nicht besetzen ...

Naher Osten

© über dts Nachrichtenagentur

VDR Krise am Persischen Golf wirkt sich auf deutsche Reeder aus

Die deutschen Reeder spüren die Auswirkungen der Krise am Persischen Golf. "Das Risiko der Durchfahrt ist gestiegen, damit erhöhen sich auch die ...

Nord-Stream-Streit Naftogaz-Chef wirft Russland Wortbruch vor

Im Streit um die Pipeline Nord Stream 2 wirft der Chef des ukrainischen Gaskonzerns Naftogaz, Andrij Kobolew, Russland Wortbruch vor. Er habe große Zweifel ...

Positionierung gegen rechte Hetze CDA-Vize lobt Daimler-Chef

Der Bundesvize der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, hat Daimler-Chef Ola Källenius für dessen Positionierung gegen ...

Statistisches Bundesamt Bierabsatz im ersten Halbjahr gesunken

Der Bierabsatz in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2019 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent beziehungsweise 127 Millionen Liter ...

Waldschäden Forstwirtschaft fordert Nothilfe vom Staat

Die Forstwirtschaft schlägt angesichts massiver Waldschäden Alarm und fordert Nothilfe vom Staat. "Wir brauchen kein Waldpalaver sondern konkrete ...

Erstmals seit Finanzkrise US-Notenbank senkt Leitzins

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch gesenkt. Der Leitzinssatz bewegt sich damit in einer Spanne zwischen 2,0 und 2,25 ...

Studie DGB sieht Asylbewerber in Niedriglohnfalle

Die Integration der Asylbewerber auf dem deutschen Arbeitsmarkt schreitet voran: Mehr als ein Drittel der Geflüchteten, die seit 2015 in Deutschland leben, ...

Bericht 10.000 Indonesier sollen in Deutschland ausgebildet werden

Das indonesische Ministerium für Erziehung und Kultur will 10.000 junge Menschen zwischen 18 und 35 zur Ausbildung nach Deutschland schicken. Ein ...

Bericht Atomstrom bei Hitze nicht zuverlässig

Frankreichs Atomkraftwerke haben in der zurückliegenden Hitzeperiode nicht zuverlässig Strom geliefert, sodass das Land zeitweise auf Energielieferungen ...

“Handelsblatt” Wirtschaft spricht sich für Zentralabitur aus

Die deutsche Wirtschaft spricht sich für ein Zentralabitur aus. "Ein vergleichbares Abitur ist zum Vorteil aller Schüler", sagte Ingo Kramer, Präsident der ...

Ökonom Stern Investoren spielen wichtige Rolle bei Klimarettung

Der britische Ökonom Nicholas Stern glaubt, dass Finanzinvestoren eine entscheidende Rolle bei der Rettung des Klimas spielen können. "Die Zukunft liegt in ...

Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenzahl im Juli gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im Juli 2019 waren 2,275 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet und damit 49.000 weniger als ...

Dieselskandal Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler erhoben

Im Zusammenhang mit dem Dieselskandal hat die Staatsanwaltschaft München II Anklage gegen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Audi, Rupert Stadler, erhoben. ...

Bundesregierung US-Autozölle würden deutsches Wachstum halbieren

Die Bundesregierung rechnet mit Wachstumsverlusten der deutschen Wirtschaft von rund 0,3 Prozentpunkten, sollte der internationale Handelsstreit mit den ...

Umfrage Mehrheit will überall elektronisch bezahlen können

Immer mehr Bundesbürger ärgern sich darüber, wenn sie nicht überall bargeldlos mit Karte oder Smartphone bezahlen können. Das ist das Ergebnis einer ...

Bundesbank Vorstand begrüßt Urteil zur Bankenunion

Die Bundesbank hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Bankenunion begrüßt. "Wir sehen es positiv, dass der europäische Fortschritt in Form ...

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Juli um 1,7 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Juli 2019 im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,7 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt ...

Bundesverfassungsgericht Europäische Bankenunion nicht verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat zwei Verfassungsbeschwerden gegen die Europäische Bankenunion abgewiesen. Die EU habe durch die Regelungen zur ...

GfK Verbraucherstimmung im Juli erneut verschlechtert

Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Juli erneut verschlechtert. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für den siebten Monat des Jahres ...

Verband Preisdruck im Schlussverkauf in diesem Jahr geringer

Laut Handelsverband Textil (BTE) ist der Sommerschlussverkauf in diesem Jahr nicht so preisgetrieben wie 2018. "Das letzte Jahr war ein heilsamer Schock, ...

Studie Energiespeicher sollen deutlich günstiger werden

Energiespeicher sollen in den nächsten Jahren deutlich günstiger werden. Das zeigt eine neue Studie der Bank of America, über die das "Handelsblatt" berichtet. ...

Arbeitsmarktforschung 400.000 Asylzuwanderer in Beschäftigung

Asylbewerber in Deutschland finden nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarktforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit zunehmend Beschäftigung - ...

Umfrage Immer mehr Berufstätige im Urlaub erreichbar

70 Prozent der Berufstätigen sind im diesjährigen Sommerurlaub dienstlich erreichbar. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, ...

Turbo-Überweisungen Sparkassen wickeln 35 Millionen Echtzeitüberweisungen ab

Die neuen Turbo-Überweisungen finden Anklang bei den Sparkassen-Kunden: Im ersten Jahr seit der Einführung des Verfahrens hat die Sparkassen-Finanzgruppe ...

Studie Immer mehr Mütter mit älteren Kindern arbeiten

Erwerbsbeteiligung und Arbeitsumfang von Müttern mit Kindern ab zehn Jahren sind in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen. Das geht aus einer noch ...

Klimaschutz Unionsfraktionsvize gegen Umsatzsteuersenkung bei Bahn

In der Klimaschutzdebatte hat Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann hat eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Bahntickets abgelehnt, die von der CSU und ...

Bericht Klimaschutz spaltet deutsche Wirtschaft

In der gesellschaftlichen Debatte um die Folgen des Klimawandels mahnt die Wirtschaft einen gemäßigteren Ton an. Das berichtet die "Welt" (Montagsausgabe). ...

Drohende Krise Arbeitgeberpräsident empfiehlt Vorbereitung auf Kurzarbeit

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, hat die Politik aufgefordert, den Arbeitsmarkt gegen eine ...

Marketing-Offensive Vodafone will Telekom herausfordern

Vodafone bereitet aktuell offenbar für den 1. September eine breit angelegte Marketingkampagne in Deutschland vor, um der Deutschen Telekom Kunden ...

Umfrage Seit Hartz IV wächst Angst vor sozialem Abstieg

Bei der Mehrzahl der Bundesbürger hat Hartz IV ein negatives Image. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap ...

Bericht Lufthansa prüft Holding-Struktur

Die Lufthansa denkt offenbar über den Umbau in eine Holding nach. Begleitet von der Strategieabteilung diskutiere das Top-Management derzeit, wie das ...

Weitere Nachrichten