Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Anton Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

03.02.2015

Sperrfristen dringend nötig Hofreiter gegen direkten Wechsel von Politik in den Lobbyismus

Schwarz-Rot könne das nicht länger „aussitzen“.

Berlin – Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat das Bundeskabinett aufgefordert, den sich häufenden, direkten Wechseln von Regierungsmitgliedern in eine Lobbyisten-Tätigkeit „endlich einen Riegel vorzuschieben“.

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch) sagte Hofreiter, aktuelle Wechsel zeigten, dass Sperrfristen dringend nötig seien: „Wir brauchen jetzt schnell einen Gesetzentwurf, der keine Ausnahmen zulässt“, betonte der Grünen-Politiker mit Blick auf die Kabinettsberatungen über Karenzzeiten am Mittwoch. Schwarz-Rot könne das nicht länger „aussitzen“, so Hofreiter weiter.

Nach den Plänen der Regierungskoalition soll für Wechsel in die Wirtschaft künftig eine Karenzzeit von zwölf Monaten gelten, in Sonderfällen von 18 Monaten. Zuletzt hatten mehrere Politiker Jobs in der Wirtschaft angenommen und die schon jahrelang laufende Debatte über Karenzzeiten neu befeuert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-hofreiter-will-gesetz-gegen-direkten-wechsel-von-politik-in-den-lobbyismus-77840.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen