Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

04.01.2015

AfD Henkel beschimpft Vorstandskollegen Adam

„Sie sind total `von der Rolle` und merken es offensichtlich nicht einmal.“

Berlin – Im Streit um die künftige Führungsstruktur der AfD verschärft sich der Umgangston: In einer E-Mail, die Ende Dezember verschickt wurde, habe Bundesvorstand Hans-Olaf Henkel seinen Kollegen Konrad Adam beschimpft, schreibt das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

„Sie sind total `von der Rolle` und merken es offensichtlich nicht einmal“, heißt es demnach in der E-Mail. „Sie scheinen von Enttäuschung über Ihre Bedeutung in der Partei und von Ihrem Ehrgeiz zerfressen zu sein.“

Adam verhalte sich „nur noch destruktiv“ und mache sich selbst immer lächerlicher. „Selten wurde ich Zeuge einer so dramatischen Persönlichkeitsveränderung“, so Henkel laut „Spiegel“. „Ich hoffe, der letzte Akt wird bald aufgeführt und Sie treten von der Bühne.“

Hintergrund war Adams Kritik an AfD-Bundessprecher Bernd Lucke, nachdem dieser am 26. Dezember ohne Rücksprache mit dem Vorstand ein Treffen aller AfD-Funktionäre vor dem Parteitag Ende Januar einberufen hatte, um sie auf seinen Kurs einzuschwören.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-henkel-beschimpft-afd-vorstandskollegen-adam-76340.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen