Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kreißsaal

© über dts Nachrichtenagentur

08.05.2020

Nachrichtenportal Watson Hebammenverband warnt vor Corona-Folgen im Kreißsaal

„Die Hebammen sollen in Entscheidungen miteinbezogen werden.“

Berlin – Der Deutsche Hebammenverband beklagt, dass viele werdende Mütter aufgrund der Coronakrise nicht wissen, ob sie bei der Geburt von ihren Partnern begleitet werden dürfen.

„Wir finden es immens wichtig, dass Frauen durch eine nahestehende Person begleitet werden“, sagte Andrea Ramsell, Präsidiumsmitglied des Hebammenverbands, dem Nachrichtenportal Watson. Die Krankenhäuser machten während der andauernden Krise allerdings von ihrem Hausrecht Gebrauch.

Das Problem eines Begleitpersonen-Verbots: „Die Frauen weichen auf die nächstliegende Klinik aus und verursachen so Versorgungsengpässe.“ Dadurch könne der Ansturm nicht aufgefangen werden.

Ramsell empfiehlt den Frauen, sich die Dauer des stationären Aufenthalts gut zu überlegen. Es müsse darauf geachtet werden, dass die Versorgungsstruktur aufrechterhalten bleibe. Danach müssten die werdenden Mütter eine Hebammenbetreuung haben. „Wir können keiner Frau ohne eine adäquate Betreuung raten, frühzeitig aus der Klinik zu gehen.“

Sie forderte von der Bundesregierung, die Situation von Hebammen nicht aus dem Blick zu verlieren. „Die Hebammen sollen in Entscheidungen miteinbezogen werden. Wir merken jetzt, dass als erstes an die Ärztinnen und Ärzte gedacht wird – als ob unser Gesundheitssystem nur aus ihnen besteht“, so Ramsell. „Ich wünsche mir, dass auch an die Hebammen gedacht wird und wir ausreichend Schutzkleidung zur Verfügung gestellt bekommen. Das ist ein großes Problem.“

Zudem könne sie nicht garantieren, dass die Frauen, die ohne Begleitperson in die Klinik gehen, eine wirklich gute Geburtsbegleitung bekommen. „Das ist wirklich dramatisch“, so Ramsell.

Weiter mahnte sie an: „Durch die Coronakrise wird der Personalmangel aufseiten der Ärzte und der Hebammen sichtbar.“ Die Arbeitsbedingungen für Hebammen in Kliniken seien zum Teil so schwierig, weshalb weitere aufhören würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-hebammenverband-warnt-vor-corona-folgen-im-kreisssaal-127038.html

Weitere Meldungen

Kreuz in einem Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Anzeichen für „Übersterblichkeit“ in Coronakrise

Die Sterbefallzahlen in Deutschland liegen seit der 13. Kalenderwoche über dem Durchschnitt der jeweiligen Kalenderwochen der Jahre 2016 bis 2019. In der ...

Justicia

© über dts Nachrichtenagentur

Richterbund Rund 1.000 Eilverfahren gegen Corona-Schutzmaßnahmen

Immer mehr Bürger klagen nach Angaben des Deutschen Richterbunds gegen Corona-Auflagen in Deutschland. "Bundesweit sind inzwischen rund 1.000 Eilanträge im ...

Supermarkt mit Corona-Hinweis

© über dts Nachrichtenagentur

Auswertung Corona-Zahlen weiter im Sinkflug

Die Zahl der aktiven Coronavirus-Infektionen in Deutschland geht weiter zurück, auch liegen immer weniger Patienten mit Covid-19 auf einer Intensivstation. ...

Patientenschützer Nicht jedes Heim auf Ansturm vorbereitet

Nach dem Beschluss zur Lockerung der Besuchsbeschränkungen für Heimbewohner raten Patientenschützer zur Vorsicht. "Nicht jedes Heim ist auf einen Ansturm ...

Modedesigner Kretschmer „Klamotten haben eine Seele“

Modedesigner Guido Maria Kretschmer hat ein besonderes Verhältnis zu Kleidungsstücken. "Ich glaube, Klamotten haben eine Seele", sagte Kretschmer der ...

Corona-Krise RKI stellt regelmäßige Pressebriefings ein

Das Robert-Koch-Institut stellt die regelmäßigen Pressekonferenzen zur Coronakrise ein. "Ab der kommenden Woche wird es keine regelmäßigen Pressebriefings ...

Unfallversicherer Mehr Tote am Bau in Corona-Wochen

Die gesetzliche Unfallversicherung in der Baubranche warnt angesichts einer überdurchschnittlich hohen Zahl von Todesfällen auf deutschen Baustellen vor ...

Demonstration Team des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin angegriffen

In Berlin ist am Mittwoch ein Team des ARD-Hauptstadtstudios bei einer Demonstration angegriffen worden. Das teilte das ARD-Hauptstadtstudio am ...

Corona-Krise Habermas schaltet sich in Diskussion über Freiheitsrechte ein

Der Philosoph Jürgen Habermas hat sich besorgt über die in der Coronakrise aufgeflammte Diskussion über das Verhältnis von Lebensschutz und ...

Tierpfleger Lockdown hatte spürbare Auswirkungen auf Zootiere

Der Corona-Lockdown hat auch spürbare Auswirkungen auf das Verhalten der Tiere in Zoos gehabt. "Manche Tiere haben richtiggehend Nähe von uns Pflegern ...

Michelle Hunziker Heikler Sex-Talk mit Tochter Aurora

Auch wenn TV-Star Michelle Hunziker, 43, und ihre älteste Tochter Aurora Ramazzotti, 23, wie Schwestern wirken: Die Rollen in dieser engen Verbindung sind ...

Umfrage Mehrheit leidet unter Corona-Maßnahmen

Eine Mehrheit der Deutschen (57 Prozent) leidet unter den staatlich verordneten Maßnahmen in der Coronakrise. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ...

Statistisches Bundesamt Zahl der Deutschen im Vereinigten Königreich stark gesunken

Die Zahl der deutschen Staatsbürger, die im Vereinigten Königreich leben, ist zuletzt stark gesunken. Im Jahr 2019 waren es rund 142.000 Personen, teilte ...

Wegen Corona Verdächtiger wird aus U-Haft entlassen und tötet 17-Jährigen

Ein 18-Jähriger Bielefelder, der in der Nacht zum 1. Mai einen 17-Jährigen in Raubabsicht überfallen und erstochen haben soll, hätte eigentlich in ...

Bundesverfassungsgericht Staatsrechtler zieht positives Fazit der Ära Voßkuhle

Der Staatsrechtler Christoph Degenhart hat ein positives Fazit der Amtszeit des scheidenden Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts gezogen. Andreas ...

Corona-Krise WZB-Präsidentin sieht Rückschritt in Rollenverteilung

Die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB), Jutta Allmendinger, sieht in der Coronakrise "Anzeichen für eine Rolle rückwärts" in der ...

Krebshilfe Corona-Pandemie erhöht Gefahr für Krebspatienten

Die Stiftung Deutsche Krebshilfe geht davon aus, dass die Corona-Pandemie die Gefahr einer lebensbedrohlichen Situation bei Krebspatienten erhöht. "Die ...

"Paradies für Feiglinge" Holocaust-Überlebende besorgt über Antisemitismus im Internet

Die Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch ist über Antisemitismus im Internet besorgt. "Das Internet ist ein Paradies für Feiglinge, dort kann man ...

Bericht Morddrohungen gegen Politiker, Journalisten und Staatsanwälte

Der Staatsschutz hat Ermittlungen wegen rechtsextremer Terrorbriefe aufgenommen. Die Morddrohungen richten sich gegen Politiker, Staatsanwälte und Journalisten. ...

Bericht Verfassungsschutz warnt weiter vor Gefahr durch Islamisten

Das Bundesamt für Verfassungsschutz zählt derzeit 2.080 Menschen in Deutschland zum islamistisch-terroristischen Personenpotenzial. Das teilte eine ...

Bericht Flüchtlinge klagen gegen die Handyauswertung durch BAMF

Mehrere Flüchtlinge klagen mit Hilfe der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. gegen die Handyauswertung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). ...

Studie Corona-Veröffentlichungen aus Deutschland am meisten zitiert

Die Veröffentlichungen deutscher Institute und Universitäten werden in der Coronakrise weltweit am meisten zitiert. Das ergibt eine Untersuchung des ...

1. Mai-Demos Berliner Polizist verletzt Journalistin

Ein Polizist der 15. Einsatzhundertschaft der Berliner Polizei hat in den späten Abendstunden des 1. Mai eine Fernsehjournalistin schwer verletzt. Das ...

"Diskriminierung" Datenschützer warnt vor Corona-Immunitatsausweis

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat deutliche Vorbehalte gegen die Einführung von Corona-Immunitätsausweisen in Deutschland. "Selbst wenn die ...

Angriff auf ZDF-Team Polizei ermittelt gegen etwa 15 Personen

Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt nach dem Angriff auf ein ZDF-Kamerateam in Berlin gegen eine Gruppe von etwa 15 Personen. Im Raum stehe der ...

Untersuchung Corona-Stimmung der Deutschen leicht gedämpft

Die Stimmung der Deutschen in der Corona-Pandemie ist leicht gedämpft. In der letzten Woche gab es 28 Prozent mehr positive Aussagen als negative zur ...

Heinsberg-Studie Geschätzt 1,8 Millionen Corona-Infizierte

Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten in Deutschland ist laut einer aktuellen Studie möglicherweise um den Faktor zehn größer als die Gesamtzahl der ...

Baden-Württemberg Zwei Tote bei Verkehrsunfall

Auf einer Landstraße im baden-württembergischen Neckar-Odenwald-Kreis sind am Sonntagabend ein 22-jähriger Pkw-Fahrer und seine 18-jährige Beifahrerin bei ...

Landgericht Duisburg Loveparade-Prozess eingestellt

Das Landgericht Duisburg hat den Strafprozess um das Unglück bei der Loveparade 2010 am Montag eingestellt. Die drei verbliebenen Angeklagten sowie die ...

Naturfilm-Produzent Atempause für Natur nicht überbewerten

Der Naturfilm-Produzent und Autor Jörn Röver warnt davor, die gegenwärtige Atempause, die die Natur durch die Corona-Pandemie bekommt, überzubewerten. ...

Corona-Impfstoff Europol warnt vor Fälschungen nach möglichem Durchbruch

Die weltweiten Bemühungen um die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus ruft Sicherheitsexperten auf den Plan. Die EU-Polizeibehörde Europol ...

Coronavirus Infektions-Zahlen weiter auf Entspannungskurs

Die Corona-Zahlen in Deutschland entwickeln sich weiter in gewünschter Richtung. Die Zahl der Neuinfektionen sank bis Samstagabend auf täglich 1.228 im ...

Griechenland Erdbeben der Stärke 6,5 südlich von Kreta

In Griechenland hat sich am Samstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 bis 6,6 an. Diese Werte werden oft ...

Nach Mai-Krawallen in Berlin 25 Personen kommen vor Haftrichter

Nach den Krawallen in Berlin kommen fast zwei Dutzend Personen am Samstag vor den Haftrichter. "Wegen gewalttätiger Ausschreitungen vom 1. Mai wird heute ...

Kundgebungen Linke Proteste in Berlin, Hamburg und Leipzig

In Berlin, Hamburg und Leipzig sind am 1. Mai wie auch in den letzten Jahren wieder viele Linke zum Protest auf die Straße gegangen - trotz weitgehenden ...

ZDF Team der „Heute-Show“ in Berlin angegriffen

In Berlin-Mitte ist am Freitag ein Team der "Heute-Show" von Unbekannten angegriffen worden. Fünf Teammitglieder seien dabei nach derzeitigem Kenntnisstand ...

Bundesanwaltschaft Mutmaßlicher Lübcke-Mörder voll schuldfähig

Die Bundesanwaltschaft hält den wegen des Mordes an Walter Lübcke angeklagten Stephan E. für voll schuldfähig. Das geht aus der 322-seitigen Anklage gegen E. ...

Südkorea 25 Bauarbeiter sterben bei Baustellenbrand

In Südkorea sind am Mittwoch 25 Bauarbeiter bei einem Brand ums Leben gekommen. Mindestens sieben weitere wurden verletzt, teilten die örtlichen ...

Gelsenkirchen SEK-Beamter bei Polizeieinsatz erschossen

In Gelsenkirchen ist am Mittwochmorgen ein 28 Jahre alter SEK-Beamter bei einem Polizeieinsatz erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 6 Uhr im ...