Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Jobcenter in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

02.05.2015

Bericht Hartz-IV-Leistungen steigen auf Rekordhoch

Die höchsten Leistungen wurden in Bonn gezahlt.

Berlin – Die durchschnittlich gezahlten Leistungen für Hartz-IV-Bezieher sind seit Anfang des Jahres auf den bisher höchsten Stand seit Einführung im Jahr 2005 gestiegen. Wie „Bild“ (Samstag) unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtet, erhielt jeder der 3,28 Millionen Hartz-IV-Haushalte im Januar im Durchschnitt 886,62 Euro. Das waren etwa 20 Euro mehr als noch im Dezember und 22 Euro mehr als im Januar 2014.

Dem „Bild“-Bericht zufolge wurden die höchsten Leistungen für Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften mit 1.015 Euro in Bonn gezahlt, die niedrigsten in Hildburghausen (Thüringen) mit 705 Euro.

Im Durchschnitt erhielt jeder Hartz-IV-Haushalt pro Monat 364 Euro Arbeitslosengeld II sowie 358 Euro für Unterkunft und Heizung. Dazu kamen 142 Euro Sozialbeiträge, 18 Euro Sozialgeld, beispielsweise für Kinder und fünf Euro für sonstige Leistungen, beispielsweise Mehrbedarf bei Schwangerschaft.

Der Anstieg der Hartz-Leistungen geht vor allem auf die Erhöhung der Hartz-Regelsätze seit Jahresanfang von 391 auf 399 Euro im Monat zurück. Außerdem mussten die Jobcenter deutlich mehr für Mieten ausgeben, berichtet die Zeitung weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-hartz-iv-leistungen-steigen-auf-rekordhoch-82922.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen