Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wohnhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

09.11.2014

Investitionsprogramm Handwerk lobt Pläne zur Gebäudesanierung

„Es wäre ein wichtiger Impuls für die Energiewende und die Konjunktur.“

Berlin – Das Handwerk lobt die Pläne der Bundesregierung, im Rahmen des angekündigten Investitionsprogramms auch die energetische Gebäudesanierung steuerlich zu fördern.

„Es wäre ein wichtiger Impuls für die Energiewende und die Konjunktur, wenn die energetische Gebäudesanierung angekurbelt werden könnte“, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Die jahrelange Blockade der Förderung durch die Bundesländer sollte die große Koalition aufhebeln können.“

Geplant ist dem „Focus“ zufolge, dass Hauseigentümer die Ausgaben für die Sanierung ihrer Immobilien über mehrere Jahre hinweg von der Steuer abziehen können. Als kompromissfähig gilt dabei ein Modell, bei dem die abzugsfähige Summe unabhängig vom zu versteuernden Einkommen ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-handwerk-lobt-plaene-zur-gebaeudesanierung-74840.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Verkehrspolitik Auch CDU und SPD wollen härtere Strafen für Alltagsraser

Politiker von CDU und SPD unterstützen den Vorstoß der Grünen, Raser künftig deutlich härter zu bestrafen. "Ich halte die Tendenz des Vorschlags für ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz CDU begrüßt Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung

Die CDU hat den Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung des Verfassungsschutzes grundsätzlich begrüßt. "Mehr Kooperation und Durchgriffsrechte des Bundes ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU-Länder nehmen jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück

Die EU-Staaten nehmen nur jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück, für deren Asylverfahren sie nach dem Dublin-Verfahren eigentlich zuständig sind. Das ...

Weitere Schlagzeilen