Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

19.10.2017

CDU Günther will personelle Neuaufstellung für Nach-Merkel-Ära

Die CDU sei personell „extrem gut aufgestellt“.

Berlin – Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat seine Partei aufgefordert, jetzt die personellen Weichen für die Zeit nach der Kanzlerschaft von Angela Merkel in vier Jahren zu stellen.

„Unser mäßiges Wahlergebnis bei der Bundestagswahl legt uns ans Herz, personell eine Erneuerung anzugehen“, sagte Günther dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

„Die Menschen haben ein Rieseninteresse, dass Angela Merkel das Land weitere vier Jahre erfolgreich führt. Sie wollen aber dann auch Perspektiven sehen, wie es danach weitergeht“, so der schleswig-holsteinische Ministerpräsident. Die CDU brauche „neue Gesichter in Führungspositionen, die dafür Gewähr bieten“.

Die CDU sei personell „extrem gut aufgestellt“. „Wir haben so viele Persönlichkeiten in der zweiten Reihe wie seit vielen Jahren nicht“, so der CDU-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-guenther-will-personelle-neuaufstellung-fuer-nach-merkel-aera-103159.html

Weitere Nachrichten

Flüchtling

© über dts Nachrichtenagentur

Abschiebung krimineller Zuwanderer Lander für schärferen Kurs

In der Diskussion um den Umgang mit straffällig gewordenen Zuwanderern fordern Ministerpräsidenten und Innenminister der Länder mehr Unterstützung von der ...

Michael Kellner

© über dts Nachrichtenagentur

Jamaika-Sondierungen Union und Grüne zeigen sich zuversichtlich

Union und Grüne haben sich nach den ersten Gesprächen über eine mögliche Jamaika-Koalition zuversichtlich gezeigt. Aus Sicht der CDU seien die Gespräche ...

Stanislaw Tillich

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt im Dezember zurück

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat für den Dezember seinen Rücktritt angekündigt. "Wir stehen heute vor großen gesellschaftlichen ...

Weitere Schlagzeilen