Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2017

Grüne Fraktionschefin fordert Bahn-Vorstandsposten für eine Frau

„So können Großunternehmen auf Dauer nicht geführt werden.“

Berlin – Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat es als „Armutszeugnis“ gewertet, dass die Bundesregierung als einziger Anteilseigner der Deutschen Bahn (DB) keinen Vorstoß für eine Frau im Vorstand des Konzerns unternimmt. „So können Großunternehmen auf Dauer nicht geführt werden“, sagte Göring-Eckardt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe).

Mit Blick auf die Vorstellung der DB-Halbjahresbilanz am heutigen Mittwoch appellierte die Grünen-Politikerin an Bahnchef Richard Lutz, sich wieder stärker auf die Erwartungen der Kunden zu konzentrieren. „Ein Mobilpass, der in einer Karte beziehungsweise App alle Angebote der Bahn mit weiteren Verkehrsträgern wie Bike- und Carsharing vernetzt, wäre hier der richtige Ansatz“, meinte die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion.

Sie forderte außerdem, mehr Geld in verlässlichen und attraktiven Personenverkehr zu investieren, „statt sich in Expansionsprojekten zu verzetteln“.

Nötig sei eine „Bahnoffensive“ der Bundesregierung mit dem Ziel, „vor allem mehr Geld in das Netz zu stecken und die Digitalisierung voranzutreiben, zum Beispiel für die Vernetzung mit anderen Verkehrsträgern“, erklärte Göring-Eckardt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruenen-fraktionschefin-fordert-bahn-vorstandsposten-fuer-eine-frau-99755.html

Weitere Nachrichten

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

Kartellvorwürfe Justizminister Maas attackiert Autokonzerne

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat wegen des mutmaßlichen Kartells in der Autoindustrie die unter Verdacht stehenden Konzerne scharf kritisiert. ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Athene Versicherer peilt größere Zukäufe in Deutschland an

Die Athene Lebensversicherung will in den nächsten Jahren in Deutschland massiv durch Zukäufe wachsen. "Wir wollen mittelfristig zur Nummer Eins unter den ...

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juli auf 116,0 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli gestiegen: Der Index steht im siebten Monat des Jahres bei 116,0 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Weitere Schlagzeilen