Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren und Jugendliche

© über dts Nachrichtenagentur

29.11.2015

Basisvorsorge gefordert Grüne wollen radikalen Wechsel bei der Altersvorsorge

„Es fließt viel zu viel Geld in schlechte Produkte.“

Berlin – Die Grünen fordern einen radikalen Wechsel bei der Altersvorsorge. „Es fließt viel zu viel Geld in schlechte Produkte“, sagte der finanzpolitische Sprecher der Fraktion, Gerhard Schick, dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe) in einem Interview.

Statt weiter mit Steuerzahlergeldern schlecht verzinste Riester-Produkte zu unterstützen, sollte der Staat ein einfaches, standardisiertes, kostengünstiges Produkt für die Basisvorsorge anbieten. Dieses Produkt solle jeder Mensch bekommen, es sei denn er entscheide sich bewusst dagegen.

Schick warnte, dass auf einzelne Lebensversicherer ernsthafte Probleme zukommen könnten. „Einige Versicherer haben ihren Kunden unhaltbare Versprechungen gemacht“, kritisierte der Finanzpolitiker. „Das dürfte sie in den nächsten Jahren in Schwierigkeiten bringen, obwohl die Branche insgesamt kräftige Gewinne einfährt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruene-wollen-radikalen-wechsel-bei-der-altersvorsorge-91700.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen