Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

22.10.2017

Sondierungsgespräche Grüne und FDP stellen neue Forderungen an „Jamaika“

Die Liberalen wollen mehr Geld für Bildung durchsetzen.

Berlin – Vor der nächsten Jamaika-Verhandlung am Dienstag stellen Grüne und FDP neue Forderungen.

Grünen-Parteichef Cem Özdemir machte die Einhaltung der Klimaschutzziele zur Bedingung, sagte „Bild am Sonntag“: „Eine mögliche Jamaika-Koalition muss die richtigen klimapolitischen Weichen jetzt stellen. Sonst sehe ich nicht, wie wir zusammenkommen können. Da erwarte ich nächste Woche Bewegung von Union und FDP.“ Bis 2020 müsse der Ausstoß von Treibhausgasen um 40 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 gesenkt werden.

FDP-Chef Christian Lindner erklärte in „Bild am Sonntag“, die Liberalen wollen mehr Geld für Bildung durchsetzen. Für eine Jamaika-Koalition „sollte Bildung die soziale Frage sein und nicht Umverteilung“. Investitionen in digitales Lernen und bessere Gebäude hätten für die FDP höchste Priorität in den Verhandlungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruene-und-fdp-stellen-neue-forderungen-an-jamaika-103284.html

Weitere Nachrichten

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Nahles hält Politik für „Machogeschäft“

Die neue SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hält Politik nach wie vor für ein "Machogeschäft". "Immer, wenn ich es in ein Gremium geschafft hatte, stellte ...

Beschmiertes CDU-Wahlplakat zur Europawahl

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend CDU und CSU steigen in der Wählergunst

Die Unionsparteien steigen der Wählergunst. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, ...

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Fraktionsvize Schäfer beklagt Stil der Parteispitze

In der SPD hat es indirekte Kritik am Agieren der von Martin Schulz geführten Parteispitze gegeben. "Es ist kein guter Stil, wenn Medien vor dem ...

Weitere Schlagzeilen