Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Panzer

© über dts Nachrichtenagentur

16.10.2014

Kauf von Kampfpanzern Grüne kritisieren Panzer-Pläne der Koalition

Diese Wende sei „kein Zeichen von Seriosität“.

Berlin – Die Grünen haben die Pläne der großen Koalition, wieder mehr Kampfpanzer anzuschaffen, scharf kritisiert. Diese Wende sei „kein Zeichen von Seriosität“, sagte der sicherheitspolitische Experte Omid Nouripour dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Erst habe Karl-Theodor zu Guttenberg die Panzer abgeschafft, nun schaffe von der Leyen sie wieder an. „Da wird von Aufgabe zu Aufgabe gehoppelt, statt die Truppe angesichts der Weltlage grundsätzlich flexibler zu machen.“

Im Gespräch mit der Zeitung sagte SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold, die Pläne bedeuteten „keinen tiefgreifenden Wandel in unserer Bedrohungsanalyse“. Allerdings müssten alle Bündnispartner Artikel 5 des Nato-Vertrages „wieder ernst nehmen“, der sie zur gemeinsamen Verteidigung des Bündnisgebietes verpflichte.

Der Sozialdemokrat will auch mit der in den letzten Jahren betriebenen Politik Schluss machen, nicht gebrauchte Panzer zu verkaufen. Es sei besser, sie zu modernisieren und für Krisen auf Vorrat zu halten, sagte Arnold dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruene-kritisieren-panzer-plaene-der-koalition-73683.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen