Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Omid Nouripour

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

23.02.2015

Berlin Grüne kritisieren Hubschrauber-Geschäft

Das Beschaffungsamt sei „zu nah an der Industrie und zu weit weg vom Bedarfsträger.

Berlin – Der grüne Bundestagsabgeordnete und außenpolitische Sprecher seiner Partei, Omid Nouripour, hat das Hubschrauber-Geschäft von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kritisiert.

Der Ärger um den bestellten und seeuntauglichen Marinehubschrauber MH 90 sei nicht neu, erklärte Nouripour dem Kölner Stadt-Anzeiger. Ursprünglich sollte mit der Bestellung Geld gespart werden, inzwischen sei aber klar, dass die indirekten Kosten des Deals die Rechnung noch einmal um 200 Millionen Euro erhöhen werden.

„Geld, dass im Bermuda-Dreieck zwischen Bundeswehr, Verteidigungsministerium und Beschaffungsamt verloren geht“, kritisiert Omid Nouripour. Das Beschaffungsamt sei „zu nah an der Industrie und zu weit weg vom Bedarfsträger. Und daran hat auch von der Leyen nichts geändert.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruene-kritisieren-hubschrauber-geschaeft-79038.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen