Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Raucherwarnung auf Zigarettenschachtel

© über dts Nachrichtenagentur

31.05.2013

Drogen- und Suchtpolitik Grüne fordern Abschaffung der Tabakwerbung

Mit der Werbung würden vor allem jugendliche Neueinsteiger erreicht.

Berlin – Der Sprecher der Grünen für Drogen- und Suchtpolitik, Harald Terpe, hat sich anlässlich des morgigen Weltnichtrauchertages für die Abschaffung der Tabakwerbung in Deutschland ausgesprochen.

Die Ausgaben der Tabakindustrie für Produktwerbung beliefen sich auf 200 Millionen Euro pro Jahr. Aus den Dokumenten der Tabakindustrie sei ersichtlich, dass mit der Werbung „vor allem jugendliche Neueinsteiger erreicht werden sollen“, sagte Terpe am Donnerstag in Berlin. Die Grünen forderten aus diesem Grund die Abschaffung öffentlicher Tabakwerbung.

„Deutschland hat schon 2003 das Tabakrahmenübereinkommen unterzeichnet. Darin wird auch die vollständige Abschaffung der Tabakwerbung empfohlen“, betonte Terpe. Da sich Schwarz-Gelb diesem Schritt verweigere, entstehe der Eindruck, dass die Koalition die Absatzinteressen der Tabakindustrie über die Gesundheit junger Menschen stelle, so der Grünen-Politiker weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gruene-fordern-abschaffung-der-tabakwerbung-63044.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen