Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frau mit blondem Haar

© über dts Nachrichtenagentur

16.11.2014

Nicht praktikabel GroKo streitet über Frauenquote

Kauder legt Veto ein.

Berlin – Die geplante Quote für Frauen in Führungspositionen sorgt für Ärger in der schwarz-roten Koalition: Der Vorsitzende der Unionsfraktion, Volker Kauder, hat bei Kanzleramtschef Peter Altmaier (beide CDU) sein Veto gegen den Entwurf für ein Quotengesetz von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) eingelegt.

Kauder begründete sein Nein unter anderem damit, dass das Gesetz über das hinausgehe, was im Koalitionsvertrag vereinbart worden war, berichtet der „Spiegel“. So würden rund 3.500 kleinere Unternehmen dazu verpflichtet, einen einmal erreichten Frauenanteil nicht mehr zu unterschreiten. Dies sei für viele Firmen nicht praktikabel.

Außerdem will Kauder die Quote nur dann passieren lassen, wenn Unternehmen an anderer Stelle beim Bürokratieaufwand entlastet werden. Der Chef der Unionsfraktion weiß bei seinem Widerstand die CSU auf seiner Seite, heißt es in dem Bericht weiter.

Das Gesetz Schwesigs sieht unter anderem vor, dass große börsennotierte Unternehmen vom Jahr 2016 an einen Frauenanteil von 30 Prozent erreichen müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-groko-streitet-ueber-frauenquote-75092.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen