Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

05.03.2015

Bundesfinanzministerium Griechenland hat Bund seit 2010 360 Millionen Euro Zinsen gezahlt

Die Krisenpolitik der EU sei „auf ganzer Linie gescheitert“.

Berlin – Der Bund hat nach Angaben des Bundesfinanzministeriums von Griechenland seit 2010 insgesamt 360 Millionen Euro an Zinszahlungen für Hilfskredite erhalten. Das geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Links-Fraktion hervor, die der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe) vorliegt.

„Die KfW hat im Zeitraum 2010 bis 2014 an den Bund Zinseinnahmen von insgesamt rund 360 Millionen Euro ausgekehrt“, heißt es in der Antwort. „Für die kommenden Jahre erwartet die Bundesregierung nur noch geringfügige Einnahmen für den Bundeshaushalt in Höhe von rund 20 Millionen Euro jährlich“, schreibt das Finanzministerium weiter.

Die 40 Seiten lange Antwort auf den Fragenkatalog der Linksfraktion enthält eine Fülle von Daten, die den wirtschaftlichen Schrumpfungsprozess in Griechenland in den vergangenen Jahren dokumentieren. So stieg das Volumen notleidender Kredite in Griechenland zwischen 2012 und 2014 von 46 auf 78 Milliarden Euro.

Die Krisenpolitik der EU sei „auf ganzer Linie gescheitert“, resümierte Linken-Politiker Andrej Hunko.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-griechenland-hat-bund-seit-2010-360-millionen-euro-zinsen-gezahlt-79737.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen