Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katrin Göring-Eckardt

© über dts Nachrichtenagentur

11.10.2017

Vor Sondierungsgesprächen Göring-Eckardt ruft CSU zur Mäßigung auf

„Wir lassen uns davon nicht provozieren.“

Berlin – Vor den Sondierungen für eine Jamaika-Koalition hat die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, die CSU zur Mäßigung aufgerufen.

„Es ist nicht besonders klug, über die Identität möglicher zukünftiger Partner noch vor dem ersten gemeinsamen Gespräch herzuziehen“, sagte Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). „Grundsatzstreits über die politische Kultur und Geschichte der jeweils anderen Parteien führen nirgendwo hin.“

Zuvor hatte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt gesagt, die Grünen müssten akzeptieren, dass ihre Chance darin bestehe, einer bürgerlichen Regierung von CDU, CSU und FDP beizutreten. Er fügte in den Funke-Zeitungen hinzu: „Wir werden keine linken Spinnereien dulden.“

Göring-Eckardt entgegnete: „Wir lassen uns davon nicht provozieren, aber wir werden das im ersten Gespräch in der nächsten Woche ansprechen.“ Damit es überhaupt zu einer Jamaika-Koalition kommen könne, sei die gegenseitige Anerkennung der jeweils unterschiedlichen Identität der vier möglichen Partner eine elementare Grundvoraussetzung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-goering-eckardt-ruft-csu-zur-maessigung-auf-102805.html

Weitere Nachrichten

FDP-Parteitag am 28.04.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Sondierungsgespräche FDP kritisiert große Verhandlungsteams von Union und Grünen

Bereits vor dem Start der Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition gibt es großen Unmut in der FDP. Die Liberalen stören sich an der Größe der von ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Innenministerium 14.688 Asylsuchende im September

Im September 2017 sind insgesamt 14.688 Asylsuchende in Deutschland registriert worden. Diese kamen vor allem aus Syrien, dem Irak und der Türkei, teilte ...

Andrea Nahles

© über dts Nachrichtenagentur

Nahles „Ich muss auch ganz persönlich an mir arbeiten“

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles will sich auch persönlich ändern, um in ihrer neuen Rolle zu bestehen. "Oppositionsführerin zu sein, ist eine große ...

Weitere Schlagzeilen