Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Konzentrationslager Auschwitz

© über dts Nachrichtenagentur

13.01.2015

Gedenkfeier Gauck reist nach Auschwitz – Putin angeblich nicht eingeladen

Putin habe angeblich keine persönliche Einladung bekommen.

Berlin – Bundespräsident Joachim Gauck nimmt 27. Januar an der Gedenkfeier anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz teil. Das teilte das Bundespräsidialamt am Dienstag mit.

Erst kurz zuvor war bekannt geworden, dass Russlands Präsident Wladimir Putin nach derzeitigem Kenntnisstand nicht an der Gedenkfeier teilnimmt. Kreml-Sprecher Dimitri Peskow sagte, der Termin stehe nicht im Kalender des Präsidenten, weil dieser angeblich keine persönliche Einladung bekommen habe.

Nach Informationen der englischsprachigen Zeitung „Moscow Times“ ist der Kreml darüber verstimmt. Das Lager war am 27. Januar 1945 durch Truppen der Roten Armee befreit worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gauck-reist-nach-auschwitz-putin-angeblich-nicht-eingeladen-76621.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen