Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

05.11.2014

Wegen Ukraine-Krise Gabriel will 2015 über größere nationale Erdgasreserve entscheiden

„Für einen Lieferstopp russischen Gases gibt es derzeit keine Anhaltspunkte.“

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will auf der Grundlage eines neuen Gutachtens im kommenden Jahr entscheiden, ob Deutschland angesichts der Ukraine-Krise eine größere nationale Erdgasreserve braucht. Das geht aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, wie die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) berichtet.

Das Ministerium „vergebe derzeit eine Studie, die überprüfen soll, welche Möglichkeiten es „zur Verbesserung der Gasversorgungssicherheit Deutschlands und der Krisenvorsorge“ gebe, heißt es demnach in der Antwort des Ministeriums. Das Ergebnis der Studie soll im Frühjahr 2015 vorliegen.

„Das Gutachten soll als politische Entscheidungsgrundlage für eine mögliche Speicherregelung dienen“, heißt es der Zeitung zufolge in dem Papier. „Für einen Lieferstopp russischen Gases gibt es derzeit keine Anhaltspunkte“, versichert die Regierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gabriel-will-2015-ueber-groessere-nationale-erdgasreserve-entscheiden-74644.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen