Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

08.10.2017

SPD Gabriel wegen Anklage gegen Steudtner besorgt

Die Forderung sei „vollkommen unverständlich und nicht akzeptabel“.

Berlin – Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich besorgt über die Anklage gegen den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei geäußert.

„Die Meldungen über die Anklage der türkischen Staatsanwaltschaft gegen Peter Steudtner und zehn weitere Menschenrechtler wegen `Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation` sehe ich mit großer Sorge“, sagte Gabriel am Sonntag.

Augenscheinlich werde dabei auch an den aus Sicht der Bundesregierung „absolut nicht nachvollziehbaren Vorwürfen“ gegen Steudtner unbeirrt festgehalten, so der Außenminister weiter. Die Forderung nach bis zu 15 Jahren Haft sei „vollkommen unverständlich und nicht akzeptabel“.

Man habe sofort Kontakt zur türkischen Regierung aufgenommen, „denn auch in der Türkei entscheidet am Ende nicht die Staatsanwaltschaft, sondern ein Gericht“, so Gabriel. Die Bundesregierung setze weiterhin alles daran, Steudtner und die anderen in der Türkei inhaftierten deutschen Staatsbürger zurück nach Deutschland zu bringen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-gabriel-wegen-anklage-gegen-steudtner-besorgt-102702.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

Özdemir Ankara soll „deutsche Geiseln freilassen“

Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Freilassung der Deutschen, die wohl aus politischen Gründen in türkischen Gefängnissen sitzen, als Voraussetzung für eine ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

EIB-Chef Deutschland investiert zu wenig in Digitalisierung

Nach Ansicht des Präsidenten der Europäischen Investitionsbank (EIB), Werner Hoyer, investiert Deutschland viel zu wenig in die Digitalisierung und muss ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schäuble schlägt Insolvenzverfahren für Staaten vor

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hinterlässt seinen Kollegen aus den anderen Eurostaaten ein Konzept für den Umbau des europäischen ...

Weitere Schlagzeilen