Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Silvester-Böller

© über dts Nachrichtenagentur

19.07.2020

Studie Feinstaub-Ausstoß durch Feuerwerk geringer als bislang bekannt

Die Diskussion sei für die pyrotechnische Industrie „existenzgefährdend“.

Berlin – Feuerwerk emittiert offenbar weniger Feinstaub als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung gängiger Produkte im Auftrag des Verbands der pyrotechnischen Industrie (VPI), über welche die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Montagsausgabe berichtet.

Demnach stieß Feuerwerk an Silvester 2019 etwa 1.477 Tonnen Feinstaub in Deutschland aus. Bislang ging das Umweltbundesamt (UBA) von etwa 4.200 Tonnen jährlich aus, dem Großteil davon an Silvester. Der neuen Studie zufolge betrage der Anteil des Feuerwerks an den gesamten Feinstaubemissionen „gerade einmal 0,7 Prozent“, sagte Studienleiter Fritz Keller der Zeitung.

Die Studie basiert auf Labormessungen, die auf die Explosiv-Masse aller bundesweit verbrauchten Feuerwerksartikel hochgerechnet wurden. Laut UBA bietet die Untersuchung „realitätsnähere Erkenntnisse über die Feinstaubemissionen durch Feuerwerkskörper als die bisher errechneten Werte“, sagte Fachgebietsleiterin Ute Dauert der SZ. „Wir als Umweltbundesamt werden die Studienergebnisse auch in den Diskurs auf europäischer Ebene einbringen.“

Allerdings sei für die Luftreinhaltung auch der lokale Feinstaubanteil in der Luft entscheidend. Dieser wird an vielen Stellen gemessen. „Der 1. Januar ist Jahr für Jahr der Tag mit der höchsten Feinstaubkonzentration in Deutschland“, so Dauert. Das UBA empfehle daher, „insgesamt weniger Feuerwerksartikel zu nutzen“.

Umweltverbände rufen aus mehreren Gründen dazu auf, Feuerwerke einzuschränken oder zu verbieten. Sie monieren auch die Müll- und Lärmbelastung, Verletzungen und Sachschäden.

Die Diskussion sei für die pyrotechnische Industrie „existenzgefährdend“, sagte Thomas Schreiber, Chef des Unternehmens Weco, der SZ. „In den vergangenen beiden Jahren ist der Umsatz der pyrotechnischen Industrie in Deutschland zurückgegangen“, so Schreiber. „Das ist zum Teil auf die öffentliche Debatte über Umweltbelastungen zurückzuführen.“

Infolge der Corona-Pandemie erwartet die pyrotechnische Industrie für 2020 einen weiteren Einbruch. „Der Ausfall vieler Großveranstaltungen ist für die Branche ein herber Schlag ins Kontor“, sagte VPI-Geschäftsführer Klaus Gotzen der SZ. „Erste Anbieter von Großfeuerwerken mussten bereits Insolvenz anmelden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-feinstaub-ausstoss-durch-feuerwerk-geringer-als-bislang-bekannt-128582.html

Weitere Meldungen

Corona-Testzentrum

© über dts Nachrichtenagentur

Niedersachsen Hintergründe des Corona-Ausbruchs in Hähnchenschlachthof unklar

Nach dem Corona-Ausbruch bei der Firma Oldenburger Geflügelspezialitäten (OGS) im niedersächsischen Lohne sind die genauen Hintergründe weiterhin unklar. ...

Nantes

© über dts Nachrichtenagentur

Frankreich Verdächtiger nach Brand in Kathedrale von Nantes festgenommen

Nach dem Großbrand in der Kathedrale der westfranzösischen Stadt Nantes hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das teilte die ...

Tatort in Hanau

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Hanau Weitere viele Fragen um Tatmotiv

Nach dem Anschlag von Hanau dauern die Ermittlungen zum Tatmotiv weiter an. Das erklärte die Bundesregierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage des ...

Frankreich Großbrand in Kathedrale von Nantes

In der westfranzösischen Stadt Nantes hat es am Samstag einen Brand in der örtlichen Kathedrale gegeben. In sozialen Netzwerken machten spektakuläre Bilder ...

Bericht GdP beklagt Skandalisierung von Polizei-Einsätzen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) beklagt eine beispiellose Skandalisierung der Einsätze und eine Solidarisierung gegen die Beamten, auch von der Politik. ...

Coronavirus Neuinfektionen legen deutlich zu – 7-Tage-R wieder über 1

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat am Freitag signifikant stärker zugelegt, auch der sogenannte 7-Tage-R-Wert stieg erstmals nach fast drei Wochen ...

Oppenau Bewaffneter 31-Jähriger verhaftet

Nach der mehrere Tage andauernden Fahndung nach einem in den Wäldern um Oppenau abgetauchten 31-Jährigen ist der Polizei die vorläufige Festnahme gelungen. ...

Coronavirus Bad Tölz-Wolfratshausen neuer Hotspot

Bad Tölz-Wolfratshausen ist aktuell der Landkreis mit den meisten Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts ...

"Die Zeit" Peter Lohmeyer glaubt Politikern nicht mehr

Schauspieler Peter Lohmeyer glaubt Politikern nicht mehr. "Der letzte, dem ich etwas geglaubt habe, der für etwas gestanden hat, was ich verstanden habe, ...

Hochsauerlandkreis 29-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Im nordrhein-westfälischen Hochsauerlandkreis ist auf einer Landstraße in Meschede am Sonntagabend ein 29-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ...

Jugendforscher Coronakrise wird vor allem junge Menschen treffen

Laut dem Jugendforscher Klaus Hurrelmann werden die Probleme und die Unsicherheiten, die die Coronakrise mitbringt, besonders junge Menschen treffen. ...

"Stammbaumforschung" Polizei Stuttgart wehrt sich gegen Kritik

Die Polizei Stuttgart hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, sogenannte "Stammbaumforschung" zu betreiben. In der fraglichen Gemeinderatssitzung am letzten ...

Racial-Profiling Kriminologe wirbt für Studie

Der Bochumer Kriminologe Tobias Singelnstein hat die Absage einer Studie zum Racial Profiling bedauert und die Bedeutung einer solchen Untersuchung als ...

Madeleine McCann Staatsanwaltschaft beantragt keinen Haftbefehl

Im Vermisstenfall Madeleine McCann sieht die Staatsanwaltschaft Braunschweig keine Handhabe für einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten Christian B. Es ...

Bericht Stuttgart-21-Gegner beantragen neue Brandschutzprüfung

Die Gegner des umstrittenen Großprojekts Stuttgart 21 haben beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) eine neue Bewertung des Brandschutzes in den Tunnelröhren beantragt. ...

Medien Mindestens 50 Tote bei Erdrutsch in Myanmar

Im südostasiatischen Staat Myanmar sind am Donnerstag mindestens 50 Personen bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Menschen werden ...

Umfrage Mehrheit für Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr

Die Mehrheit der Deutschen fordert ein absolutes Alkoholverbot für Autofahrer. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos für den ...

Coronavirus Epidemiologe warnt vor Reisen in die USA

Der Epidemiologe Timo Ulrichs warnt aktuell vor Reisen in die USA und Lateinamerika. "Eine Reise in die USA ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zu ...

Käßmann Zwangsisolation alter Menschen in Pflegeheimen beenden

Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann hat die fortgesetzte Abschottung von Pflegebedürftigen in Deutschland scharf kritisiert. "Die ...

Coronavirus Neuinfektionszahlen gehen zurück – Anstieg bei Intensivpatienten

Nach dem sprunghaften Anstieg von Corona-Infizierten in der letzten Woche gehen die Neuinfektionszahlen wieder spürbar zurück. Bis Freitagabend, 20 Uhr, ...

Stuttgart Polizei rüstet sich gegen neue Randale 

Die Stuttgarter Polizei rüstet sich gegen möglich erneute Randale am kommenden Wochenende in der Innenstadt. Hintergrund sind unter anderem ...

Stuttgart Mehrere Polizisten bei Randale in Innenstadt verletzt

In der Stuttgarter Innenstadt sind in der Nacht zum Sonntag mehr als ein Dutzend Polizeibeamte bei Ausschreitungen verletzt worden. Mehr als 20 Personen ...

Coronavirus Neuinfektionszahlen in Deutschland deutlich gestiegen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist wieder deutlich angestiegen. Auf Basis von Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen ...

Tiergarten-Mord Bundesanwaltschaft geht von Auftragstat aus

Nach dem Mord an einem Georgier im Kleinen Tiergarten in Berlin hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen einen russischen Staatsangehörigen erhoben. Man ...

Regensburg 57-Jähriger auf offener Straße erschossen

Bei dem am Donnerstagmorgen in Regensburg auf offener Straße getöteten Mann handelt es sich um einen 57-Jährigen. Nach dem gegenwärtigen Stand der ...

Bericht Katzen profitieren von Coronakrise

Von der Coronakrise und dem Homeoffice profitieren offenbar vor allem Katzen. Im Tierheim Berlin, dem größten Deutschlands, landen laut eines Berichts des ...

Bericht Hausärzte erwarten mehr Beratungsbedarf durch Corona-App

Der Hausärzteverband erwartet durch die Corona-Warn-App einen erhöhten Beratungsbedarf der Patienten. "Allgemein tauchen in den Hausarztpraxen derzeit ...

Bericht Corona-Risiko für sozial Benachteiligte stark erhöht

ALG-II-Empfänger haben offenbar ein stark erhöhtes Risiko, mit einer Covid-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Das zeigt eine Auswertung ...

Kinderschutzbund Missbrauchsfall von Münster war vermeidbar

Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), Heinz Hilgers, hat nach den Missbrauchsfällen in Münster die Bundesregierung aufgefordert, mehr in ...

Bericht Neuinfektionzahlen zum zweiten Mal in Folge höher

Die durchschnittliche Neuinfektionszahl ist am Dienstag in Deutschland zum zweiten Mal in Folge höher als am Vortag gewesen. Laut Abfragen bei den 401 ...

Virologe Corona-Lockdown war womöglich nicht nötig

Der Corona-Forscher Hendrik Streeck hat den deutschen Lockdown mit seinen gravierenden Folgen kritisiert. Nach dem Verbot von Großveranstaltungen seien die ...

Münster Elf Festnahmen bei Pädophilen-Ring

Nach dem Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Kindern hat die Polizei Münster insgesamt elf Personen festgenommen. Sieben Beschuldigte befinden sich ...

Fall Maddie Polizei prüft Verbindung zu verschwundenem Jungen aus Köln

Der Verdächtige im Vermisstenfall Maddie McCann, Christian B. (43), könnte für eine mögliche weitere Entführung eines Kindes aus dem Kölner Raum als Täter ...

Justizministerium Attentäter von Halle kletterte über Gefängnismauer

Der Attentäter von Halle (Saale) ist im Gefängnis über eine Mauer geklettert uns hat sich offenbar minutenlang ohne Aufsicht frei in der JVA bewegt. Der ...

Bericht „Corona-Rebellen“ breiten sich aus

In Nordrhein-Westfalen wächst die Zahl sogenannter Corona-Rebellen. So gibt es in NRW bereits 29 Untergruppen beim Messengerdienst Telegram, wie aus einer ...

Nach Corona Hirnforscher erwartet „gesellschaftlichen Aufbruch“

Der Hirnforscher Gerald Hüther erwartet nach der Coronakrise einen "gesellschaftlichen Aufbruch". Die Gesellschaft könne durch die Pandemie nachhaltig ...

Coronavirus Erstmals seit Wochen wieder mehr Covid-19-Intensivpatienten

Erstmals seit über zwei Wochen sind am Dienstag mehr Covid-19-Intensivpatienten gemeldet worden als am Vortag. Am Abend waren 691 Menschen wegen einer ...

Corona-Krise Bildungsgewerkschaft warnt vor „Lehrerbashing“

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) warnt vor zunehmendem "Lehrerbashing" in Deutschland. "Das Verhalten einzelner Kolleginnen und Kollegen, ...

Alexander Gerst „Social Distancing“ der falsche Begriff

Astronaut Alexander Gerst hält "Social Distancing" für den falschen Begriff. "Wir können ja trotz der Krise zusammen sein, am Telefon, im Chat, auf ein ...