Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von Frankreich

© über dts Nachrichtenagentur

27.10.2014

Bei Verstoß gegen Stabilitätspakt FDP fordert Sanktionen gegen Frankreich

Sanktionen dürften nicht länger vermieden.

Berlin – Das FDP-Präsidiumsmitglied Volker Wissing hat sich für Sanktionen gegen Frankreich ausgesprochen, sollte das Land gegen den Stabilitätspakt verstoßen.

„Sollte Frankreich gegen den Stabilitätspakt verstoßen, sind Sanktionen die einzig ehrliche Antwort. Nur durch die entschlossene Durchsetzung des Stabilitätspaktes kann verlorengegangenes Vertrauen in die Gemeinschaftswährung wieder dauerhaft zurückgewonnen werden“, sagte Wissing am Montag.

Sanktionen dürften nicht länger vermieden, sondern müssten durchgesetzt werden, so der Freidemokrat weiter. „Ansonsten ist der Stabilitätspakt das Papier nicht wert, auf dem er steht.“

Wissing warf Union und SPD in diesem Zusammenhang vor, den Stabilitätspakt erneut aufweichen zu wollen, „um Frankreich die fälligen Sanktionen zu ersparen“. Dies sei ein „Anschlag auf die Währungsstabilität in Europa“, betonte der FDP-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-fdp-fordert-bei-verstoss-gegen-stabilitaetspakt-sanktionen-gegen-frankreich-74259.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen