Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zugausfälle bei der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

21.05.2015

Fahrgastverband Chancen für dauerhaftes Ende des Bahnstreiks

„Für die Schlichtung gibt es nicht allzu viele Vorbedingungen.“

Berlin – Der Fahrgastverband „Pro Bahn“ sieht gute Chancen für ein dauerhaftes und wirksames Ende des Bahnstreiks. „Für die Schlichtung gibt es nicht allzu viele Vorbedingungen. Deshalb könnte diese Schlichtung erfolgreich sein und der Tarifkonflikt tatsächlich beigelegt werden“, sagte der Ehrenvorsitzende des Fahrgastverbandes, Karl-Peter Naumann, der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Wir sind absolut erleichtert. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“, so Naumann.

Das Problem der Tarifkonkurrenz zwischen der Lokführergewerkschaft (GDL) und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) lasse sich durch eine Nachbesserungsklausel in den Tarifverträgen lösen, schlug Naumann vor.

„Im unwahrscheinlichen Fall, dass die GDL einen besseren Tarifvertrag als die EVG für das Zugpersonal aushandelt, könnte die EVG das Recht auf Nachbesserung ihres eigenen Tarifvertrags in Anspruch nehmen“, so Naumann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-fahrgastverband-sieht-chancen-fuer-dauerhaftes-ende-des-bahnstreiks-83855.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen