Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schäden nach Sturmtief "Xavier"

© über dts Nachrichtenagentur

11.10.2017

Ausfälle wegen "Xavier" Fahrgastverband Pro Bahn verlangt Konsequenzen

Zu den Verspätungen und Zugausfällen hätte es nicht kommen dürfen.

Berlin – Nach den dramatischen Ausfällen bei der Bahn wegen des Sturmtiefs „Xavier“ hat der Fahrgastverband Pro Bahn Konsequenzen gefordert.

Zu den Verspätungen und Zugausfällen hätte es nicht kommen dürfen, sagte Detlef Neuß, Bundesvorsitzender von Pro Bahn, der „Zeit“. Der Grünstreifen an Bahnstrecken müsse „intensiver und öfter beschnitten werden“.

Hintergrund: Beidseits der Schienen müssen sechs Meter frei von Bäumen bleiben. Neuß hält diese Sechs-Meter-Zone für zu knapp bemessen. Idealerweise sollten zehn Meter auf jeder Seite spärlich bepflanzt sein. Man bekomme aber Probleme mit Umweltverbänden. „Die wollen natürlich, dass möglichst viel Grün erhalten bleibt“, sagte Neuß.

Pro Bahn schlägt deshalb einen „Runden Tisch“ vor, um die Folgen von „Xavier“ und mögliche Präventionsmaßnahmen zu erörtern. Teilnehmen sollen die Deutsche Bahn und ihre Tochterfirmen, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Naturschutz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-fahrgastverband-pro-bahn-verlangt-nach-xavier-konsequenzen-102808.html

Weitere Nachrichten

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Air-Berlin-Aus trifft auch 100.000 Inhaber von Kurzstreckentickets

Die Stornierung aller Air-Berlin-Kurzstreckenflüge in Europa ab 28. Oktober trifft rund 100.000 Kunden, deren Tickets verfallen. Das berichtet die ...

Galeria Kaufhof

© über dts Nachrichtenagentur

Kaufhof-Chef Auch Manager sollen sich an Kostensenkung beteiligen

Im Kampf um die Zukunft der Warenhauskette Kaufhof hat Unternehmenschef Wolfgang Link auch Beiträge des Managements in Aussicht gestellt: "Dieses Thema ...

Signalleuchten der Deutschen Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

Verband Nur 60 Prozent des deutschen Schienennetzes elektrifiziert

Deutschland liegt bei der Elektrifizierung seiner Bahnstrecken im europäischen Vergleich deutlich hinten: Nach Analysen des Lobbyverbandes "Allianz pro ...

Weitere Schlagzeilen