Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

03.04.2015

"Wir sind keine Labormäuse" Ex-Verfassungsrichter Di Fabio warnt GroKo vor „Nudging“

„Die Regierung soll nicht an uns herumpsychologisieren.“

Berlin – Der frühere Verfassungsrichter Udo Di Fabio hat die Bundesregierung vor dem sogenannten Nudging gewarnt.

Der Begriff bezeichnet eine Lehre von US-Verhaltensökonomen, nach der die Politik die Bürger nicht mit Verboten und Zwang, sondern mit kleinen „Stupsern“ in die erwünschte Richtung treiben sollte – etwa zu gesünderem Essen oder weniger Stromverbrauch. Kanzlerin Angela Merkel und Justizminister Heiko Maas wollen Nudging erproben.

„Die Regierung soll nicht an uns herumpsychologisieren“, sagte Di Fabio im Interview mit dem „Spiegel“. „Lockung, Verführung und unbemerktes Einwirken auf die Psyche sind etwas für Werbeagenturen, nichts für den Rechtsstaat.“ Gesetze müssten „klar und bestimmt“ sein, forderte Di Fabio: „Jeder Bürger soll wissen, was erlaubt und was verboten ist.“

Der Bonner Staatsrechtler fürchtet, dass Nudging die Deutschen zu „verhaltenstechnisch gelenkten Versuchsobjekten“ machen könnte. „Wir sind keine Labormäuse“, warnte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-ex-verfassungsrichter-di-fabio-warnt-groko-vor-nudging-81547.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen