Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

28.11.2015

CSU Entwicklungsminister Müller warnt vor Krieg um Wasser

„Der Kampf um Wasser wird morgen ein Krieg um Wasser sein.“

Berlin – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sieht den Klimawandel als Treiber für weitere gewalttätige Auseinandersetzungen und warnt vor einem Krieg um Wasser. „Wir haben in Äthiopien und Namibia eine extreme Dürre: Der Kampf um Wasser wird morgen ein Krieg um Wasser sein“, sagte Müller in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag).

Er verwies darauf, dass Experten eine extreme Dürre von 2006 bis 2011 und damit den Klimawandel als Katalysator für den Ausbruch des Syrien-Kriegs betrachteten. Hunger und Ernährungsnotstand hätten dann einen Aufstand ausgelöst. Der Syrien-Krieg sei damit nur ein Vorbote.

Auch für Indien und China sieht der Minister in dieser Hinsicht Gefahren. Das Himalaya-Gebirge sei Wasserspeicher für etwa zwei Milliarden Menschen. „Sollte es diese Gletschermassive nicht mehr geben aufgrund des Klimawandels in 20, 30 Jahren, haben wir am Unterlauf der Flüsse, beispielsweise in Indien und China, erhebliche Probleme“, betonte der Minister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-entwicklungsminister-mueller-warnt-vor-krieg-um-wasser-91631.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen