Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frauke Petry, Konrad Adam und Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

19.05.2013

Sonntagstrend Emnid sieht „AfD“ jetzt bei drei Prozent

Verluste gab es hingegen bei der Linkspartei.

Berlin – Der Streit innerhalb der Union über den richtigen Umgang mit der „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat der Anti-Euro-Partei offenbar genutzt. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von „Bild am Sonntag“ erhebt, kann die AfD einen Prozentpunkt zulegen und erreicht erstmals 3 Prozent. Aber auch die Union kann einen Prozentpunkt hinzugewinnen und kommt auf 39 Prozent.

Verluste gab es hingegen bei der Linkspartei, die 7 Prozent erreicht (Minus 1). Unverändert bleiben die Werte von SPD (26 Prozent), FDP (4 Prozent) und Grünen (15 Prozent). Die Sonstigen landen bei 2 Prozent.

Emnid befragte vom 10.05.2013 bis zum 15.05.2013 insgesamt 2.003 Personen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-emnid-sieht-afd-jetzt-bei-drei-prozent-62903.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Griechenland-Politik Trittin bezichtigt Merkel der Lüge gegenüber eigenen Leuten

Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) wegen ihrer ...

Weitere Schlagzeilen