Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Industrieanlagen

© über dts Nachrichtenagentur

13.11.2014

"Aufbruchssignal" DIHK fordert Aktionsplan für mehr Wachstum

Bundesregierung solle ein Programm zur Investitionsmobilisierung auflegen.

Berlin – Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert die Bundesregierung auf, einen Aktionsplan für mehr Wachstum aufzulegen: „Es wird Zeit für ein umfassendes Aufbruchssignal, den Investitionsstau in Deutschland zu lösen“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der „Welt“.

Demnach solle die Regierung erstens weitere Belastungen stoppen, zweitens Maßnahmen umsetzen, die nicht viel kosten und drittens mehr Mittel für die Infrastruktur bereitstellen. „Um den Unternehmen neue Zuversicht zu geben, die Konjunktur zu stabilisieren und unser langfristiges Wachstumsfundament zu festigen, brauchen wir dringend einen Dreiklang für mehr Wettbewerbsfähigkeit“, forderte Schweitzer.

So solle die Bundesregierung ein Programm zur Investitionsmobilisierung auflegen. „Ein guter Anfang wäre die Wiedereinführung der degressiven Abschreibung“, sagte Schweitzer.

Auch die Investitionen müssten erhöht werden, um den Modernisierungsrückstand des Staates wettzumachen. Ein „Löwenanteil“ des von der Regierung angekündigten Zehn-Milliarden-Euro-Investitionsprogramms sollten in Verkehrswege fließen, forderte Schweitzer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-dihk-fordert-aktionsplan-fuer-mehr-wachstum-74978.html

Weitere Nachrichten

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

AKW Isar-I

© über dts Nachrichtenagentur

Atomausstieg Bundesregierung hat keinen Plan für Entschädigungen

Die Bundesregierung tappt bei der Höhe der Entschädigungszahlungen für die vier Atomkraftwerksbetreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW, noch völlig im Dunkeln. ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Weitere Schlagzeilen