Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Reisende an einem Gepäckband

© über dts Nachrichtenagentur

27.07.2015

Fiebig Deutsche reisen so viel wie nie zuvor

Die aktuelle Buchungssituation ist nach wie vor sehr erfreulich.“

Berlin – Die Deutschen werden in diesem Jahr so viel reisen wie nie zuvor. „Die aktuelle Buchungssituation ist nach wie vor sehr erfreulich“, sagte Reisepräsident Norbert Fiebig der „Süddeutschen Zeitung“.

„Verglichen mit dem vorigen Sommer liegen wir sowohl bei den Teilnehmerzahlen als auch beim Umsatz spürbar im Plus, beim Umsatz sogar deutlich mit einem Zuwachs im mittleren einstelligen Bereich.“ Immer wenn sich die Einkommen erhöhen und die Kauflaune steigt, bekommt das die Reiseindustrie zu spüren.

„Besonders gut entwickelt sich die Türkei, auch die Balearen sind sehr gefragt und die Kanaren ebenfalls, obwohl hier der Winter die eigentliche Hochsaison ist. Auch das klassische Reiseziel Italien legt merklich zu“, sagte Fiebig.

Die Deutschen verreisten in diesem Sommer wie nie, trotz der Schuldenkrise in Griechenland und auch trotz eines Reisehinweises des Auswärtigen Amtes zur Terrorgefahr, die sich auf den „Islamistischen Staat“ bezieht. „Bei den Buchungen für Griechenland sind wir auf dem Vorjahresniveau und das war ein Sensationsjahr“, stellte Fiebig fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-deutsche-reisen-so-viel-wie-nie-zuvor-86616.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen