Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angebote in einem Geschäft

© über dts Nachrichtenagentur

22.11.2014

Bundesparteitag CDU will sich für Textil-Siegel aussprechen

Der Parteitag findet vom 9. bis 10. Dezember in Köln statt.

Berlin – Gut anderthalb Jahre nach dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch will sich auch die CDU auf ihrem Parteitag für die Einführung eines Textilsiegels aussprechen. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, wurde ein Leitantrag „Fair gewinnt – Textilsiegel einführen“ vorbereitet.

Das Siegel soll die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards gewährleisten. Vor allem die Frauen Union und der Arbeitnehmerflügel hätten darauf gedrungen. Der Parteitag findet vom 9. bis 10. Dezember in Köln statt.

Obwohl seit dem Unglück in Bangladesch mit mehr als 1.000 Toten die unwürdigen Bedingungen der Bekleidungsherstellung in ärmsten Ländern verstärkt kritisiert werden, kam die Bundesregierung mit ihren Plänen für ein Siegel bisher kaum voran.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-cdu-will-sich-auf-bundesparteitag-fuer-textil-siegel-aussprechen-75332.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen