Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas Strobl

© Laurence Chaperon / CC BY-SA 3.0 DE

26.10.2014

CDU Strobl schließt Zusammenarbeit mit AfD aus

„Die AfD passt nicht zu Deutschland.“

Berlin – Der baden-württembergische CDU-Vorsitzende Thomas Strobl hat einer Koalition mit der Alternative für Deutschland (AfD) eine kategorische Absage erteilt. „Die AfD passt nicht zu Deutschland, nicht zu Baden-Württemberg und auch nicht zu christlichen Demokraten“, sagte er der „Welt“. „Ich schließe es aus, mit der AfD zusammenzuarbeiten.“

In der Asylpolitik komme es „nicht auf markige Töne an, sondern auf das Handeln“. Abgelehnte Asylbewerber müssten konsequent abgeschoben werden. In manchen Ländern „gibt es durchaus Luft nach oben“. So werde in Baden-Württemberg nur jeder 15. ausreisepflichtige Ausländer tatsächlich zurückgeführt.

Strobl betonte: „Wenn wir das Notwendige tun, bleibt wenig Raum für eine populistische Partei wie die AfD. Wir sind ein starkes Land, das politisch Verfolgte aufnehmen kann. Wir können aber nicht die Armut dieser Welt beseitigen, indem wir sagen: Kommt alle hierher.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-cdu-vize-strobl-schliesst-zusammenarbeit-mit-afd-aus-74221.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen