Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Horst Seehofer

© über dts Nachrichtenagentur

29.03.2019

CDU Justizminister kritisieren Seehofers Abschiebepläne

Vorgesehene Aufhebung des Trennungsverbots solle vollends gestrichen werden.

Berlin – Die Justizminister der CDU-regierten Bundesländer appellieren in einem Schreiben an Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU), den von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erarbeiteten Gesetzesentwurf zur Beschleunigung von Abschiebeverfahren an entscheidender Stelle abzuschwächen.

Das Vorhaben genüge „dem Anspruch leider nicht“, zur „Stärkung des Rechtsstaates und zum Sicherheitsgefühl der Bürger und Bürgerinnen“ beizutragen, heißt es in dem vom 8. März datierten Brief, über den das „Handelsblatt“ berichtet. „Nicht nur würde der Vorschlag die Justiz in einer nicht vertretbaren Weise belasten, der vorgeschlagene `Mischbetrieb` wäre zudem im höchsten Maße ineffizient und würde die Sicherheit in unseren Vollzugsanstalten gefährden“, heißt es in dem Brief.

Das Bundesinnenministerium beteuert, es gehe bei der Ausweitung der Abschiebehaft darum, die Gebäude und das Personal der Justizvollzugsanstalten zu nutzen. Die Unterbringung solle so geregelt werden, dass Ausländer und Straftäter sich nie begegneten, die Grenze zwischen Asyl- und Strafrecht somit nicht verwischt werden.

Ohnehin seien die Unterbringung in regulären Haftanstalten nur eine Zwischenlösung, die nur so lange gelten solle, bis wieder mehr Plätze in der Abschiebehaft gebe. Doch diese Versicherungen genügen den CDU-Ländern nicht. Schon jetzt seien die meisten Gefängnisse ausgelastet.

„Schon die Vorstellung, dass zwischen teils gefährlichen Straftätern Familien mit Kindern untergebracht werden sollen, denen allenfalls zur Last gelegt werden kann, nicht ausgereist zu sein, sollte von der Unverhältnismäßigkeit des Anliegens überzeugen“, schreiben die Landesminister. Sie bitten Brinkhaus, dass die „vorgesehene Aufhebung des Trennungsverbots vollends gestrichen wird“.

Der Brief trage die Unterschrift der hessischen Staatsministerin der Justiz, Eva Kühne-Hörmann, sowie ihrer CDU-Kollegen aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg, des Saarlands und Niedersachsen, berichtet die Zeitung weiter. Das CSU-regierte Bayern habe sich dem Schreiben nicht anschlossen.

Die SPD-regierten Länder teilten dagegen die Kritik, wie sie diese Woche in einem Brief an Seehofer deutlich machten, über den das „Handelsblatt“ berichtet. Darin lehnten sie auch das Vorhaben des Bundesinnenministerium ab, den Katalog von Straftaten, bei denen ein besonders schwerwiegendes Ausweisungsinteresse besteht, um Drogendelikte und Sozialbetrug zu erweitern, heißt es in dem Brief.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-cdu-justizminister-kritisieren-seehofers-abschiebeplaene-109441.html

Weitere Meldungen

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Verteidigungsausgaben Von der Leyen fürchtet Ansehensverlust in der NATO

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) warnt vor einem Ansehensverlust Deutschlands in der NATO, wenn Berlin nicht wie im Bündnis ...

Sahra Wagenknecht

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Wagenknecht beliebter als Habeck

Die scheidende Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht ist zu Deutschlands zweitbeliebtester Politikerin aufgestiegen. Das berichtet das ...

Alexander Dobrindt CSU 2017

© H-stt / CC BY-SA 4.0

CSU Dobrindt warnt CDU und SPD vor Drohungen mit Koalitionsbruch

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat CDU und SPD davor gewarnt, die bevorstehende Zwischenbilanz der schwarz-roten Regierung als Drohung für einen ...

Grüne Hofreiter will Investitionen in Schienenausbau verdoppeln

Die Grünen fordern Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) auf, die Bundesmittel in die Bahn deutlich aufzustocken. "Der Bund muss die Investitionen ...

Brandanschlag auf Deutsche Wohnen Innenministerium erhöht Druck

Nach den jüngsten Anschlägen auf Fahrzeuge des Immobilienkonzerns "Deutsche Wohnen" wächst der Druck auf den rot-rot-grünen Berliner Senat, mehr gegen ...

Verkehrsministerium Klimaziele im Verkehr werden erreicht

Das Bundesverkehrsministerium ist zuversichtlich, die geforderten Klimaziele im Verkehrssektor voll erreichen zu können. Das geht aus einer internen ...

FDP Verkehrsexperte kritisiert Scheuer nach Flug-Gipfel

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Bernd Reuther hat die Ergebnisse des Luftfahrtgipfels mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Hamburg scharf ...

Schulpolitik Berliner Koalition streitet über Verbeamtung von Lehrern

Der rot-rot-grünen Koalition in Berlin droht ein Streit über die Schulpolitik. Die SPD will am Samstag auf ihrem Landesparteitag über die Rückkehr zur ...

Flüchtlinge Grüne wollen Kürzung von Asylbewerberleistungen blockieren

Die Grünen wollen die von der Bundesregierung geplante Reform der Asylbewerberleistungen blockieren. Laut Verfassungsgericht sei die Menschenwürde "nicht ...

SPD Barley verspricht konsequente Verfolgung von IS-Kämpfern

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hält Deutschland für den Umgang mit deutschen Kämpfern des Islamischen Staates (IS) für gewappnet. "Die ...

SPD Stegner warnt Partei vor zu viel Beschäftigung mit sich selbst

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner, der am Samstag sein Amt als SPD-Landesvorsitzender in Schleswig Holstein abgibt, hat seine Partei davor ...

Gorch Fock Von der Leyen löst Marinearsenal Wilhelmshaven auf

In der Affäre um die Instandsetzung des Segelschulschiffes "Gorch Fock" zieht Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) organisatorische ...

Bericht Grüne verzeichnen neuen Mitgliederrekord

Die Grünen gehen mit einem neuen Mitgliederrekord in die Debatte über ihr Grundsatzprogramm. Nach Angaben der Bundespartei haben die Grünen nach einer ...

"Mehr Rebellion wagen!" Kipping macht sich für linke Mehrheit im Bund stark

Linken-Chefin Katja Kipping geht weiterhin davon aus, dass eine linke Mehrheit bundesweit erfolgreich sein kann. Eine Regierung aus SPD, Linken und Grünen ...

Grüne Baerbock lehnt Stopp von Zuschüssen für Flüchtlingsräte ab

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat die jüngsten Forderungen von Unions-Politikern zurückgewiesen, Flüchtlingsräten die staatliche Unterstützung zu ...

Wechsel zur GIZ Schäfer-Gümbel kennt sein mögliches Gehalt noch nicht

Hessens scheidender SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel hat Kritik an seinem angestrebten Wechsel zur Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ...

AKK und Nahles Klimaschutz wichtigstes Thema für 2019

Für die Vorsitzenden von CDU und SPD, Annegret Kramp-Karrenbauer und Andrea Nahles, ist der Klimaschutz das zentrale Thema für die Große Koalition in ...

Frauenquote Ex-Verfassungsrichter Kirchhof hält nichts von Paritätsgesetzen

Paul Kirchhof, früherer Richter am Bundesverfassungsgericht, hält von den viel diskutierten Paritätsgesetzen nichts. "Ich gebe einer solchen Regelung keine ...

Flüchtlinge CSU fürchtet Fehlanreize bei Reform der Asylbewerberleistungen

Die CSU warnt angesichts der Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Reform der Leistungen für Asylbewerber vor Fehlanreizen. "Wir werden ...

ZDF-Politbarometer Union und SPD verlieren

Union und SPD lassen in der "Sonntagsfrage" des ZDF-Politbarometers nach. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union demnach auf 30 ...

Asylbewerberleistungen Kommunen für harte Gangart

Die Kommunen pochen bei der Reform des Asylbewerberleistungsgesetzes auf eine harte Gangart gegenüber Flüchtlingen, die bei der Feststellung ihrer ...

Grüne Hofreiter fordert Pünktlichkeitsgarantie von Bahn

Vor der Vorstellung der Bahn-Bilanz an diesem Donnerstag (28.3.) haben die Grünen eine Pünktlichkeits-Garantie von Konzernchef Richard Lutz verlangt: "Wir ...

Sachsen-CDU Wanderwitz schließt Kooperation mit AfD aus

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz, der auch Mitglied im CDU-Bundesvorstand ist, schließt eine Kooperation der Landes-CDU mit der AfD nach der ...

Verfassungsschutz Herrmann pocht auf Überwachung von Kindern

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) appelliert an die SPD, ihren Widerstand gegen die Überwachung radikalisierter Kinder durch den ...

CDU Innenexperten prüfen Entzug der Staatsmittel für Flüchtlingsräte

CDU-Innenexperten erwägen, den Flüchtlingsräten die staatliche Unterstützung zu streichen. "Wir betreiben in Deutschland hohen Aufwand um sicherzustellen, ...

Allensbach Union unverändert – Grüne legen zu

Die Union bleibt in der neuesten Allensbach-Umfrage im Vergleich zur Erhebung Anfang Februar in der Wählergunst unverändert. Laut der Umfrage, die das ...

Grundsteuer Städtetag gegen Enthaltung von NRW im Bundesrat

Die Uneinigkeit der schwarz-gelben Regierungskoalition in NRW beim Thema Grundsteuer ruft die Kommunen auf den Plan. "Die Städte in Nordrhein-Westfalen ...

Industriepolitik Wirtschaftsweise Schnabel kritisiert Altmaier

Die Finanzmarktexpertin und Wirtschaftsweise Isabel Schnabel hat die Industriepolitik von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) scharf kritisiert. ...

Verfassungsschutzgesetz Schuster wirft Barley „Totalblockade“ vor

Der CDU-Innenpolitiker und Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages, Armin Schuster, hat Bundesjustizministerin Katarina Barley ...

Grundsteuer Schwarz-Gelb in NRW findet keinen Konsens

Beim Thema Grundsteuer findet die schwarz-gelbe Regierungskoalition in Düsseldorf bisher nicht zu einem Konsens. "Beim Thema Grundsteuer haben wir bisher ...

Krankenkassen Spahns Ministerium erwartet Milliardenbelastungen

Auf die Krankenkassen kommen durch die Gesetze von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im nächsten Jahr zusätzliche finanzielle Belastungen von bis zu ...

Gesetzentwurf Asylbewerber sollen ab 2020 weniger Geldleistungen erhalten

Asylbewerber sollen nach einem neuen Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ab 2020 insgesamt geringere staatliche Geldleistungen erhalten ...

Spahn Junge Demonstranten sollten „konkret“ selbst aktiv werden

Unmittelbar vor der Teilnahme der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg an der für nächsten Freitag geplanten "Fridays for Future"-Demonstration in Berlin ...

Weitere Nachrichten