Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

06.11.2015

CDU Arbeitnehmerflügel will Rentenpflicht für „Solo-Selbstständige“

Dabei gehe es „um eine Absicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung“.

Berlin – Die gewerkschaftsnahen Politiker in der Union wollen Selbstständige, die keine Angestellten haben, genannte Solo-Selbstständige, künftig in die gesetzliche Altersvorsorge einbeziehen. Dabei gehe es „insbesondere um eine Absicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung“, heißt es in einem Antrag des Arbeitnehmerflügels der Union (CDA) für den CDU-Parteitag im Dezember in Karlsruhe.

Die CDA drängt auf mehr Rechte für Beschäftigte in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt. „Auch muss es in der digitalen Arbeitswelt faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen geben“, heißt es in den Anträgen der CDA zum Parteitag.

Der CDU-Bundesvorstand will zudem dort durchsetzen, dass künftig ein größerer Anteil der Mitgliedsbeiträge in die Kasse der Zentrale fließt. Demnach sollen die Landes- und Kreisverbände pro Mitglied statt wie bisher 64 Cent bis zum Jahr 2018 einen Euro im Monat dem Konrad-Adenauer-Haus überlassen. In mehreren Landesverbänden stößt das auf Unmut.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-cdu-arbeitnehmerfluegel-will-rentenpflicht-fuer-solo-selbststaendige-90552.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen